Sin Fang – Sad Party

von am keine Kommentare

Lasst euch von dem Albumtitel und dem trübselige Plattencover nicht täuschen: „Sad Party“, das fünfte Album des isländischen Künstlers Sin Fang, macht durchaus Freude beim Hören. Wieso die Platte ein Reinhören allemal wert ist, erfahrt ihr hier.Erst vor Kurzem kam die große Nachricht: Die isländischen Indie-Folk-Darlings Seabear sind nach geschlagenen […] mehr

Faber – I Fucking Love My Life

von am keine Kommentare

Ach herrjemineh, wie sie sich schon wieder alle streiten! Manche verreißen ihn, andere zelebrieren ihn – der Schweizer Songwriter Faber polarisiert wie kaum ein anderer in der deutschsprachigen Poplandschaft. Auch das zweite Album „I fucking love my life“ sorgt wieder für Furore. Wir haben reingehört und fragen uns, auf welcher […] mehr

Thees Uhlmann – Junkies und Scientologen

von am keine Kommentare

Erzwungene Kunst ist selten gut, weshalb Thees Uhlmanns drittes Album "Junkies und Scientologen" erst 7 Jahre nach #2 erscheint. Denn in der Zwischenzeit gab es ein fast fertiges Album, dass von dem Musiker kurzerhand zurückgezogen und komplett neu überdacht wurde.© Ingo Pertramer Der großartige Opener des Albums “Fünf Jahre nicht […] mehr

Foals – Everything Not Saved Will Be Lost, Part 1

von am keine Kommentare

Die Foals überraschten Ende letzten Jahres mit der Ankündigung eines Doppelalbums, das 2019 in zwei separaten Teilen erscheinen wird. „Everything Not Saved Will Be Lost“ soll der nächste große Schritt für die ohnehin erfolgreichen britischen Indie-Rocker werden. Wir haben für euch in „Part 1“ reingehört.Die Foals sagten letztens in einem […] mehr

Balthazar – Fever

von am keine Kommentare

Nach einer Bandpause mit durchaus wilden Solo-Exkursen dreier Bandmitglieder liegt nun wieder eine neue Balthazar-Platte auf dem Tisch. Natürlich lautet jetzt die Gretchenfrage: Sind Balthazar noch immer die Alten? Wir haben für euch in „Fever“ reingehört. Hartgesottene Fans der belgischen Band blickten wohl etwas mit Sorge auf ein neues Album, […] mehr

Alice Merton – Mint

von am keine Kommentare

Nach mehr als zwei Jahren Wartezeit erscheint das langersehnte Debütalbum von Alice Merton, das auf den Namen "Mint" hört. Ob das Album mit dem Erfolgshit "No Roots" mithalten kann, verrät unsere Rezension.Über zwei Jahre ist es her, dass Alice Merton mit “No Roots” quasi aus dem Nichts einen internationalen Hit landete. Auch […] mehr

The 1975 – A Brief Inquiry into Online Relationships

von am keine Kommentare

Das letzte Album hat es schon angedeutet, was "A Brief Inquiry into Online Relationships" nun bestätigt: So sehr The 1975 auch als Indie-Band schlechthin gelten, ihre Musik lässt sich nicht in ein Genre einordnen.Das dritte Studioalbum der aus Manchester stammenden Band kommt Freitag in die Läden und hört auf den […] mehr

Leoniden – Again

von am keine Kommentare

Nachdem Leoniden vor etwa 1 1/2 Jahren ihr Debütalbum veröffentlicht haben, legen die Kieler mit "Again" nach. Ob das Album mit dem Vorgänger mithalten kann oder ihn sogar übertrifft, verrät unsere Rezension.Leoniden machen es lieber “Again” statt 2.0 Falsett-Gesang, Kinderchöre, eingänge Melodien und ein Genre-Mix, der sich sehen lassen kann. […] mehr

You Me At Six – VI

von am keine Kommentare

Nach einem erfolgreichen Festivalsommer und einer angekündigten Tour für kommenden Januar, ist das sechste Album von You Me At Six erschienen: Wir haben in VI reingehört. Wer You Me At Six schon seit Jahren verfolgt weiß, dass jedes Album nach Hold Me Down einen anderen Charakter hatte. Mal gut, mal […] mehr

FYE & FENNEK – Separate Together

von am keine Kommentare

Nach ihrer Erfolgssingle "Places" und inzwischen über 600.000 Plays auf Spotify präsentiert das Kasseler Electro-Pop-Duo sein Debütalbum "Separate Together". Wir haben in die Platte der Newcomer reingehört!Bereits mit den ebenfalls sehr erfolgreichen Nachfolgern "Miles Davis" und "Clouds" (das sich inzwischen sogar auf Platz 1 auf dem Hype Machine Charts positionierte) konnte die […] mehr

Neue Alben? Herzmukke.de hat reingehört.

Woche für Woche erscheinen neue Alben und Platten aus den unterschiedlichsten Genres. Jeden Freitag heißt es dann in Deutschland wieder Veröffentlichungstag oder wie im englischen Release Day. Mit großer Spannung fiebern wir von herzmukke den neuen Alben aus Pop & Rock von den ganz großen Bands entgegen. Aber auch die kleinen Musiker die noch unbekannt sind finden bei uns Beachtung mit ihren neuen Alben. Denn häufig sind es die kleinen Unbekannten, deren neuen Alben binnen kürzester Zeit zu den heißesten Releases des Jahres gehören. Die neue Alben von Pop Rock Künstler wie Jagwar Ma, Chvrches und Alt-J dominierten die letzten Jahre die Pop Charts und zählen zu Recht längst zu den Größten ihres Fachs. Und auch wenn es herzmukke zu dieser Zeit noch nicht gab, schon damals haben wir immer in die neuen Alben reingehört, denn erst die Leidenschaft zum Indie und Pop hat uns online gehen lassen.

Gute Alben, schlechte Alben? Neue Alben!

Täglich erreichen uns zahlreiche Nachrichten von den unterschiedlichsten Künstlern und Plattenlabels, die uns ihre neuen Alben präsentieren wollen. Dabei sind neben bereits bekannten Künstlern aus Rock und Pop auch viele Künstler dabei die noch unbekannt sind und gerne irgendwann einmal in die Charts wollen. Damit auch wir Herr über die Fülle guter Indie Platten werden können, müssen wir gezielt entscheiden, in welche neuen Alben tatsächlich reingehört wird. In der herzmukke Redaktion hat natürlich jeder seine Vorlieben und so entscheidet am Ende des Tages tatsächlich jeder für sich, ob es aktuell ein neues Album gibt, das sich lohnt rezensiert zu werden oder nicht. Das gilt dann natürlich auch für die Bewertung der Platten, in die wir reingehört haben. Wenn du der Meinung bist das bei uns viel mehr rezensiert werden muss, auch weil es noch sehr unbekannt ist, dann darfst du gerne bei uns mitschreiben und dich über neue Alben aus Rock und Pop auslassen.

Ehrlich müssen wir aber an dieser Stelle auch zu uns selbst sein. Natürlich lieben wir Pop & Rock und ja auch wir hören uns die richtig großen Bands immer wieder an, aber da gibt es auch noch weitere Bands die noch so unbekannt sind, dass man ihnen einfach helfen muss. Hier möchten wir auch als Indie Blog in Aktion treten und helfen aus Unbekannt bekannt zu machen. Wenn du also möchtest das wir dich oder deine Truppe auf herzmukke featuren, damit ihr von unbekannt zu einer gefeierten Folk, Pop oder Rock Truppe werdet, dann meldet euch einfach bei uns!

Bewertungen! Top oder Flop für neue Alben.

Auf herzmukke.de bewerten wir neue Alben von eins bis zehn egal ob man die Künstler kennt oder ob sie eher unbekannt ist. Wir haben lange überlegt, ob wir ein klassisches Benotungssystem wie aus der Schulzeit verwenden sollten. Am Ende war uns klar, häufig entscheiden Nuancen über die Benotung der neuen Alben, in die wir reingehört haben. Da wollen wir fair bleiben und so exakt wie möglich benoten. Natürlich gehört auch Objektivität und Ehrlichkeit zu einer guten Benotung. Nur weil der schreibende Redakteur ein riesiger Rock Fan ist, darf das neue Pop Album natürlich keine 3 von 10 werden, wenn das Album nicht den allgemeinen Maßstäben guter Pop & Rock Musik genügt. Das Gleiche gilt natürlich, auch wenn unsere Schreiber in die Platte reingehört haben und die Band nicht leiden können. Eines kann dir als User auf herzmukke klar sein, die Bewertungen auf Reingehört sind maximal ehrlich und absolut authentisch. Und wenn uns einmal etwas richtig gut gefällt, dann kommt es in die herzmukke Playlist auf Spotify und ist vielleicht auch schon bald in deinen persönlichen Charts ganz ganz oben dabei. Pop & Rock Musik kann so schön sein!

Übrigens haben wir seit neuestem unser Bewertungssystem um weitere Kriterien ergänzt die wir nicht im unbekannten stehen lassen wollen. So muss von jedem Redakteur nun das Artwork insgesamt bewertet werden. Auch gehört die Produktion der Stücke dazu. Befinden sich auf der Platte Ohrwürmer oder hat es das Potenzial sich in den Ohren der Hörer festzusetzen und vielleicht sogar die Charts zu erobern. Hat sich die Band Gedanken über das Konzept des neuen Album gemacht (Roter Faden). Wie sind die Lyrics auf der neuen Scheibe zu bewerten und welche Rolle spielt das neue Album in der gesamten Diskographie.

Wann hören wir in Neue Alben herein?

Das ist ganz unterschiedlich. In einigen Fällen erhalten wir vorab Bemusterungen mit freundlicher Unterstützung diverser befreundeter Labels wie Caroline, Coop Germany, Pias oder Sony Music. Allerdings macht das nur einen kleinen Teil aus, woher wir die neuen Alben für Reingehört beziehen. Die ganze herzmukke Redaktion ist von Natur aus verrückt nach Rock & Pop Musik und verbringt daher jede Menge Zeit damit immer wieder neue Künstler aufzutun. Klar, dass man sich dabei ständig im Internet bewegt und viele unterschiedliche Kanäle täglich besucht.

So bekommen wir bspw. über diverse Social Media Kanäle wie Facebook oder Twitter vorab mit wenn Bands ihr neues Album als Prelistening anbieten. Auch hören wir viel Spotify, alleine schon um für euch unsere Playlist kontinuierlich mit tollen bekannten und unbekannten Songs zu füllen. Zuletzt gibt es dann aber auch noch den klassischen Weg. Ja, wir kaufen Alben und nein nicht als Download, sondern als physischen Datenträger. Häufig als CD, viel zu selten als klassisches Vinyl und hin und wieder springt sogar etwas ab, damit wir es an euch verlosen können.

Daher gelingt es uns nicht immer vor dem eigentlichen Veröffentlichungstag der neuen Alben und Platten wirklich reingehört zu haben, aber wenn etwas wirklich eine Review verdient hat, liefern wir es definitiv nach. Denn wir denken, eine gute Rezension verliert ebenso wenig an Bedeutung, wie es ein gutes Album jemals könnte.

Bewertungskriterien bei Reingehört

Das höchste und wichtigste Kriterium, wenn Reingehört wird, ist, das Gefühl. Egal ob aus Pop, Rock oder Folk jedes neue Stück ist Teil eins Konzepts, hinter dem ein Künstler steht. Die Reihenfolge der Songs auf der Platte, die Länge der Stücke oder Intensität der Pop Songs, jeder hat seine ganz bestimmte Daseinsberechtigung. Aber nicht nur das Gefühl, das der Künstler mit seinem neuen Album transportieren wollte, ist wichtig. Das große Fragezeichen hinter einem Album in das Wir das erste Mal Reingehört haben ist, welches Gefühl sich bei uns tatsächlich aufbaut. Für uns als Music Lover ist das eine reizvolle Unbekannte.

Solch eine Meinungsbildung lässt einen Fakt nicht vergessen, eine Review oder Rezension ist rein subjektiv und bei jedem von euch kann die Meinung vollkommen anders ausfallen. Für diesen spannenden Fall haben wir einen Kommentarbereich geschaffen der es euch erlaubt unter jedem neuen Album in das wir Reingehört haben fleißig eure eigene Meinung abzugeben und dabei trotzdem unbekannt zu bleiben.

Neben dem Gefühl bei einer Platte gibt es aber auch knallharte Fakten. Harmonieren die Bandmitglieder miteinander? Wie ist die Spiellänge des Albums? Ist die Entwicklung einer Band nachvollziehbar, ohne dabei ihren Kern zu vergessen? Ist das musikalische Können der Musiker ausgeprägt? Zeigen sie neue Seiten die bisher noch unbekannt waren? Wurde bei der neuen Platte eine Idee verfolgt oder gnadenlos kopiert? Sind die Lyrics künstlerisch wertvoll? Wie waren die bisherigen Alben in Relation? Ja, sogar das Plattencover spielt eine Rolle. Keine Frage gibt es da noch sehr, sehr viele weitere Kriterien die wir bei Reingehört beachten, aber braucht ihr die wirklich alle, wenn die neue Platte deiner Lieblingsband einfach extrem heiß ist?

Bock selbst neue Alben zu rezensieren?

Von unbekannt zu bekannt, mit deiner Rezension auf herzmukke. Herzmukke ist ein Musik Blog von Fans für Fans. Das heißt, du kannst ohne Probleme ein Teil der Redaktion werden. Je mehr wir werden, desto mehr können sich an guter Musik erfreuen und das ist schließlich unser Ziel. Melde dich einfach bei uns und schreib mit. Wir freuen uns auf dich und mit ein bisschen Glück und Talent bist du vielleicht bald unser nächster Redakteur, wenn es heißt – Reingehört in die neusten Alben und Platten aus Pop & Rock. Wir wünschen euch einen schönen Release Day.