Jenseits von Millionen Festival 2019 – Ein Wochenende im August

von am keine Kommentare
Traditionen sind etwas Feines. Sie geben einem das Gefühl von Beständigkeit und Konstanz. Eine derartig traditionsreiche Nervennahrung findet sich in der Niederlausitz wieder. Irgendwo mitten im Nirgendwo, einen Katzensprung entfernt von unseren polnischen Nachbarn, da findet es statt Jahr für Jahr – das Jenseits von Millionen Festival.

© Ron Le Mage

Was macht das Jenseits von Millionen Festival so besonders?

Nun um diese Frage zu beantworten, müsste man vermutlich bei einem oder zwei gepflegten Glas Wein oder Bier beisammen sitzen und bis tief in die Nacht plauschen. Das wichtigste Detail des Jenseits von Millionen ist aber so einfach wie genial – Liebe! Das beginnt bei der Auswahl der jährlichen Bands, geht weiter mit der verträumten Location, den liebevoll in Handarbeit errichteten Buden, aber allen voran den hingebungsvollen verrückttollen Leuten die dieses Schmuckstück Jahr für Jahr zum Leben erwecken.

Das Jenseits von Millionen und die Burg Friedland

Gelegen in der Niederlausitz, genauer gesagt in Friedland, befindet sich eine hübsche kleine Burg die Jahr für Jahr das optische Orchester für das Jenseits von Millionen bildet. Drumherum, rund 3.000 Menschen die hier ihr entspanntes Leben genießen, ihre Gärten pflegen, zum Bäcker gehen oder gerne mal ein Eis essen. Man kennt sich und das ist auch gut so. Besucher der Jenseits von Millionen werden mit ihrer Eintrittskarte so für einige wenige Tage im August selbst zu waschechten Friedländern, schließlich findet das Festival mit Friedland statt und nicht andersherum. Na und was das heißt ist sicher klar, genießen, Spaß haben und ein klein wenig entspannen.

Jenseits von Millionen und die Musik

Keine Frage, dass Jenseits besteht nicht nur aus Zelten oder Pläuschchen mit den Friedländern. Wie bei jedem ordentlichen Festival gehört feine Musik auf die Bretter der Bühnen. Doch auch das ist beim Jenseits von Millionen zweifelsohne nichts für chartverwöhnte Maxi-CD Käufer. Seit nunmehr zehn Jahren wartet das Jenseits mit einem kontrastreichen und treffsicherem Line-Up auf, dass jedem Indie-Boy und Indie-Girl das Herzlein bis zu den Ohren schlagen lässt. Ein Mix aus hoffnungsvollen Newcomern, der ein oder anderen Größe der Indie-Szene, ein paar flotten DJs und einem Augenmerk auf den deutschen Pop-Nachwuchs lässt das Jenseits von Millionen zu einem der feinsten Festivals des Jahres werden. Für Entdecker, Melancholiker und Musikfanatiker ist das Jenseits vermutlich die Kirsche auf dem großen Eisbecher der Festivals.

Das Line-Up des Jenseits von Millionen Festivals 2019

Black Sea Dahu | Children | Clickclickdecker | Dives | Pabst | Steiner & Madlaina
uvm.

Die schönsten und wichtigsten Infos zum Jenseits von Millionen

  • Das Jenseits begrüßt jährlich ca. 800 Besucher
  • 2019 findet es am 02. und 03. August auf der Burg Friedland statt.
  • Einlass am Freitag beginnt um 16 Uhr und Samstag ab 14 Uhr.
  • Die Burg Friedland ist ca. 400 Meter vom Camp entfernt
  • Camping und Parkplatz sind auf der gleichen Wiesen, zwar in abgetrennten Gebieten, zum Auto ist es aber nicht weit
  • Es gibt eine Akustikbühne in der Friedländer Kirche
  • Friedland hält für ihre Besucher eine Bank, diverse Restaurants, ein Eiscafé, eine Post, einen Fleischer, einen Supermarkt und Bäcker bereit.
  • Pro Zelt werden 5 € Müllpfand erhoben.
  • Essen gibt es auf dem Gelände auch für Veganer und Vegetarier

Jenseits von Millionen Tickets

  • Frühbucher-Kombitickets gibt es ab 28€ (bereits ausverkauft), “normale” Kombitickets kosten 38€ und 5-Freunde-Tickets 165€.
  • Alle Tickets enthalten bereits eine Direktspende von 2€.
  • Jedes Jahr gehen sämtliche Gewinne des Festivals an eine gemeinnützige Organisation. Deshalb gibt es für die Festivalbesucher mit dem etwas größeren Portemonnaie das Förderticket für 45€.
  • E-Tickets könnt ihr auf der Seite des Jenseits von Millionen erwerben.
  • Hardcover-Tickets gibt es April in einigen ausgewählten Vorverkaufsstellen.
  • Sobald die Running Ordner veröffentlicht wurde, gibt es zudem ein kleines Kontingent an Tages-Tickets.

Wir freuen uns sehr auch in diesem Jahr ein kleiner Teil der Jenseits-Familie werden zu dürfen und freuen uns schon jetzt millionenfach auf ein tolles Festival im frühen August. Kommet zu Hauf und lasst uns gemeinsam feiern!

So war es letztes Jahr beim Jenseits von Millionen


Weitere bekannte Deutsche Festivals

Melt Festival
Hurricane Festival
Highfield Festival
Lollapalooza Berlin
Dockville Festival
Immergut Festival
Jenseits von Millionen
Kosmonaut Festival
Appletree Garden

Internationale Festivals

Sziget Festival

vorheriger EintragLollapalooza Berlin 2019 - Festival mit Großstadt-Feeling nächster EintragWir stellen vor: Die fünf heißesten Indie-Newcomer aus Berlin

Hi, ich bin Philipp ...

ich kann mich wochenlang mit dem selben Song beschäftigen und trotzdem jeden Tag neues entdecken. Mein Herz schlägt für gutes Essen und noch besseres Bier, am besten kurz vor einem Konzert. Meine große Liebe ist aus Stahl und ca. 35 Jahre alt. Auf ihren zwei Rädern ist sie rasend schnell. Hin und wieder zieht es mich nach Skandinavien, da ists immer so schön kühl. Und immer mit dabei ist der Soundtrack Of My Life gespickt mit Songs von Death Cab For Cutie, Foals, Nada Surf u.v.m. Olé Olé FCB

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *