Florence + The Machine kündigt neues Album “Dance Fever” an

Von am , bearbeitet am

Nachdem Florence + The Machine sich kürzlich mit “King” zurückgemeldet hat, kündigt sie heute ihr neues Album “Dance Fever” für den 13. Mai an. Hört hier die neue Single “My Love”.

Florence + The Machine 2022 by Autumn de Wilde

© Autumn de Wilde

Wie schon das Video zu “King”, entstand das Video zu “My Love” unter der Regie von Autumn de Wilde, die in dem Clip die 20er Jahre wiederaufleben lässt. Das Video könnt ihr euch hier ansehen.

“My Love” war ursprünglich als akustisches Stück geschrieben worden, das Welch nicht wirklich gefiel. Es war Dave Bayley von den Glass Animals, der vorschlug, Synthesizer zu verwenden, und schon bald wurde der Song zu der tanzbaren Nummer, die er nun ist.

Neues Album erscheint im Mai

“Dance Fever” wurde durch Florence’ Faszination für das Renaissance-Phänomen der Choreomanie inspiriert, bei dem Gruppen von Menschen bis zur Erschöpfung, zum Zusammenbruch und zum Tod wild tanzten. Sie hatte gerade mit der Arbeit an der neuen Platte begonnen, als der Ausbruch der Pandemie sie zwang, sich nach London zurückzuziehen. In ihrem Londoner Zuhause begannen die Songs eine neue Form anzunehmen, die vom Tanz ebenso inspiriert war wie von den Folk-Ikonen Lucinda Williams oder Emmylou Harris. “Dance Fever” folgt auf das Album “High As Hope” von 2018.

Der bereits veröffentlichte Song “King” reflektiert über Weiblichkeit, Familie und die allgemeine Vorstellung von den traditionell definierten Geschlechterrollen. Passend zum Song gibt es ein atemberaubendes Video, das in einer Bauruine gefilmt wurde. Das Video zum Song könnt ihr euch hier ansehen.

Florence Welch sagt über “King”:

As an artist, I never actually thought about my gender that much. I just got on with it. I was as good as the men and I just went out there and matched them every time. But now, thinking about being a woman in my 30s and the future… I suddenly feel this tearing of my identity and my desires. That to be a performer, but also to want a family might not be as simple for me as it is for my male counterparts. I had modelled myself almost exclusively on male performers, and for the first time I felt a wall come down between me and my idols as I have to make decisions they did not.

Florence + The Machine sind Headliner beim Tempelhof Sounds.

vorheriger BeitragHalf Moon Run nächster BeitragTorres

Hi, ich bin Deborah ...

Musik war für mich schon immer mehr als Beschallung oder Konsumgut, Musik ist eine Herzensangelegenheit. Seit einigen Jahren betreibe ich einen englischsprachigen Musikblog zu independent und DIY Musik und stieg im Sommer 2015 bei Herzmukke ein.

Das könnte dich auch interessieren