Bear’s Den kündigen neues Album mit Paul Frith an

von am keine Kommentare
In Kooperation mit Paul Frith, der schon Orchester-Arrangements für The XX oder Radiohead schrieb, haben Bear’s Den ein ganzes Album mit Neuinterpretationen ihrer Songs aufgenommen. Die Platte hört auf den Namen „Fragments“ erscheint am 18.09. Alle Infos zum Album findet ihr hier.
Bear's Den melden sich mit Fragments zurück

© Sequoia Ziff

Neues Studioalbum “Fragments” erscheint im September

Nachdem Bear’s Den mit “So that you might hear me” im vergangenen Jahr ihr drittes Album veröffentlicht haben, folgt mir “Fragments” das nächste Album der Londoner. Die Idee zum neuen Album entstand nach einer Reihe ausverkaufter Spezial-Shows Ende 2018, die vom renommierten Komponisten und Arrangeur Paul Frith orchestriert wurden. Bear’s Den spielten ihre Songs in neuem Gewand mit Streichensemble und einem klassischen Pianisten in London, Tivoli und der Hamburger Elbphilharmonie. Ende letzten Jahres nahm die Band die neuen Arrangements in den RAK-Studios in London auf, “Fragments” war geboren. Neben Neuinterpretationen alter Songs, finden sich auf “Fragments” auch einige neue Stücke.

“Fragments” Tracklist

  1. Fuel On The Fire – Fragments
  2. Auld Wives – Fragments
  3. Can You Hear It In The Silence?
  4. Crow – Fragments
  5. As The Clouds Begin To Part
  6. Isaac – Fragments
  7. Fireworks Flashing
  8. When You Break – Fragments
  9. Broken Parable – Fragments
  10. Breaker / Keeper – Fragments
  11. Lightning Trying To Put Out A Spark
  12. Napoleon – Fragments

Ko-Frontmann Andrew Davie sagt über das Projekt:

Die Idee für ‚Fragments‘ war, dass Kev und ich beide loslassen und Paul dazu ermutigen, unsere Songs in Stücke zu zerlegen und neu aufzubauen, wobei wir uns auf verschiedene Aspekte konzentrieren, Ideen finden, die vielleicht vorher übersehen wurden, und indem wir ganz neue orchestrale Arrangements um diese Fragmente von Ideen schreiben.

Um euch die Wartezeit auf “Fragments” zu verkürzen, gibt es heute bereits die neue Version von “Fuel on the Fire”, das auf “So that you might hear me” erschienen ist, auf die Ohren.

Bear’s Den – Fuel on the Fire (Fragments Version)

 

 

vorheriger EintragPräsentation: Pierce Brothers auf Deutschlandtour nächster EintragEasy Life im Lockdown-Interview

Hi, ich bin Deborah ...

Musik war für mich schon immer mehr als Beschallung oder Konsumgut, Musik ist eine Herzensangelegenheit. Seit einigen Jahren betreibe ich einen englischsprachigen Musikblog zu independent und DIY Musik und stieg im Sommer 2015 bei Herzmukke ein.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *