Tempodrom - Konzerte unter dem Zirkuszelt

Das Tempodrom wurde im Jahr 2001 auf dem Gelände des ehemaligen Anhalter Bahnhofs als Betonbau in Form eines Zirkuszelts erbaut. Heute wird der Veranstaltungsort in Berlin-Kreuzberg für Großveranstaltungen unterschiedlicher Art verwendet. Hier findest du alle wichtigen Informationen zum Tempodrom: Die Adresse, die Anfahrt, die Kapazität, Möglichkeiten zum Parken und einige Ideen, was ihr vor oder nach dem Konzert unternehmen könnt.
beatsteaks-tempodrom-berlin-andreas-budtke

© Andreas Budtke / herzmukke

Tempodrom als Wanderzirkus bis 2001

Auch wenn das Tempodrom in seiner heute bekannte Form erst im Jahr 2001 eröffnet wurde, reicht die Historie der Veranstaltungsstätte doch etwas weiter zurück in die Vergangenheit. Im Jahr 1980 wurde von der Erbin und ehemaligen Hausbesetzerin Irene Moessinger an der Westseite des Potsdamer Platz das Tempodrom in Form eines Zirkuszelts eröffnet. Im Jahr 1985 zog das Tempodrom in die Kongresshalle im Tiergarten um. Nach der Wende wurde das Bundeskanzleramt in unmittelbar Nähe erbaut. Helmut Kohl schätze das Tempodrom und seine Besucher als Sicherheitsrisiko ein, weshalb die Veranstaltungslocation erneut umziehen musste. Ab 1999 bis zum Neubau war das zwischenzeitliche Zuhause der Postbahnhof.

Neubau am Anhalter Bahnhof

Mit einer Kombination aus Spendenmitteln, Entschädigungszahlungen und staatlichen Zuschüssen wurde das Tempodrom im Jahr 2001 als Betonbau in Form eines Zirkuszelts am Anhalter Bahnhof neu eröffnet. Die Fehlplanung beim Bau des neuen Veranstaltungsortes (32 Mio. Euro Kosten statt 16 Mio. Euro) führte dazu, dass der damalige Stadtentwicklungssenator zurück treten musste. Die Gründerin des Tempodroms Irene Moessinger ist seit 2005 nicht mehr an der Location beteiligt. Heute gehört das Tempodrom der KPS-Gruppe.

Tempodrom Konzerte

Oktober 2018
November 2018
Februar 2019
April 2019

Tempodrom – Kapazität und weitere Infos zur Location

Das Tempodrom ist eine äußerst flexible Location und somit für fast jeden Anlass von Konzert über Comedy bis hin zum Firmen-Event oder Messen geeignet. Je nach Konfiguration und genutzten Räumlichkeiten ist Platz von 50 bis zu 3.500 Menschen auf insgesamt 4.270m² im Indoor-Bereich und 5.000m² im Outdoor-Bereich. Insgesamt stehen fünf Flächen zur Verfügung, die bespielt werden können: Die große Arena, die kleine Arena, das Foyer, der Vorplatz und die Dachterrasse.

Tempodrom – Anfahrt

Am optimalsten ist das Tempodrom über die öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen. Die S-Bahn-Haltestelle Anhalter Bahnhof (S1, S2, S25 und S26) hält nur wenige Meter entfernt von der Konzert-Location. Die U-Bahn-Station Möckernbrücke ist ca. 400m entfernt. Hier hält die U7 und U1. Die U2-Station Mendelssohn-Bartholdy Park ist 700m entfernt. Zusätzlich halten die Buslinien 129 und M41 am Anhalter Bahnhof und 248 an der Möckernstraße. Fernverkehrzüge fahren vom Hauptbahnhof (15min entfernt) und vom Südkreuz (10min entfernt) aus. Der Flughafen Tegel ist 40min entfernt und der Flughafen Schönefeld 50min.

Die Stadtautobahn A100 ist 6km entfernt. Um zum Tempodrom zu gelangen, muss die Abfahrt Tempelhofer Damm genommen werden. Anschließend dem Tempelhofer Damm und dem Mehringdamm folgen. Nach dem Landwehrkanal auf das Hallesche Ufer. Dann die zweite rechts entlang der Möckernstraße. Nach ca. 200m erreicht man das Tempodrom auf der linken Seite.

Parken in der Nähe des Tempodroms

Das Tempodrom selbst stellt keine öffentlichen Parkplätze bereit. Am Parkhaus Gleisdreieck (9 Minuten entfernt) befinden sich über 2.000 kostenpflichtige Parkplätze. Weitere Möglichkeiten zum Parken befinden sich im Excelsior Haus oder auf dem Parkplatz Martin-Gropius-Bau.

Tempodrom Berlin – Programm

Das Tempodrom bietet ein vielseitiges kulturelles Programm. Neben großen Indie-Acts wie The National oder Franz Ferdinand haben hier auch schon Rock-Legenden wie Bob Dylan oder Paul Simon Konzerten gegeben. Auch für Ballett, Oper, Zirkus oder Comedy-Veranstaltungen wird das Tempodrom genutzt. Zudem wird die Location auch für Preisverleihungen wie dem Preis für Popkultur verwendet. Einen Überblick über das aktuelle Programm des Tempodroms findet ihr auf der Website der Multifunktionshalle.

In der Nähe des Tempodroms

Durch seine Lage in Nord-Westen Kreuzbergs und der guten Anbindung gibt es einige Aktivitäten, die ihr vor oder nach dem Konzert tätigen könnt:

  • Die Sonne scheint und ihr habt Lust noch ein bisschen das gute Wetter zu genießen?
    • dann fahrt ihr entweder zwei Stationen ostwärts und legt euch an den Landwehrkanal
    • oder chillt noch ein bisschen im Park am Gleisdreieck
  • im Winter ist das hauseigene Liquidrom mit Sauna und Wellness eine tolle Option
  • Kulturfans und Kunstfreunde werden im Martin-Gropius-Bau glücklich
  • Lieber Autos, Flugzeuge & Co? Dann solltet ihr definitv mal im Technikmuseum vorbeischauen.

Steckbrief // Tempodrom – Programm, Adresse, Kapazität, Anfahrt

Programm: Konzerte, Comedy und andere Großveranstaltungen
Adresse: Möckernstraße 10, 10963 Berlin
Bezirk: Kreuzberg
Anfahrt: S1, S2, S25 oder S26 bis Anhalter Bahnhof / U7 oder U1 bis Möckernbrücke
Bierpreise: 4 €
Kapazität:  50 bis 3.500 Menschen je nach Kapazität
Vergleichbare Locations: ColumbiahalleVerti Music Hall

Weitere Clubs