TÜSN – düstere Elektro-Pop-Band aus Berlin

TÜSN_wf

© TÜSN

TÜSN kommen aus Berlin, sind zu dritt und heißen Snöt, Stefan und Daniel. Ihre Musik darf ruhig als Indie-Pop bezeichnet werden, kommt aber doch in einem eher untypischen Gewandt daher. Mit Schlagzeug, Bass und Synthesizern fabrizieren TÜSN einen animalischen Sound, der die Stimme von Sänger Snöt trägt. Gitarren gibt es nicht, dafür einen düsteren Klangteppich, der vor Pathos nur so trieft. Kein Wunder also, dass das düstere Trio 2015 die Ehre hatte Marilyn Manson auf seinen drei Deutschland-Auftritten zu begleiten. Im gleichen Jahr standen zudem Auftritte auf renommierten Festivals wie Rock am Ring und dem Melt Festival an.  Infos bekommt man also nur, wenn man sich einmal mit Tüsn persönlich unterhält. (Das Interview mit Tüsn gibt es hier.)

Diskografie

Ihr Debütalbum “Schuld” veröffentlichte das Trio am 12. Februar 2016 über Vertigo Berlin.

Alben

  • Schuld (2016)

Singles

  • Schwarzmarkt (2014)
  • Zwang (2015)
  • Hannibal (2015)
  • Schuld (2015)
  • Ewig Allein (2016)
  • Made in Germany (2018)

Video: TÜSN – Schwarzmarkt

Alle Beiträge zu TÜSN