Sea Girls mit neuem Album “Homesick” live in Berlin

Von am , bearbeitet am
Verschoben vom 28.03.2022

Verlegt aus dem Frannz Club.

Mi 09.11.2022 (20:00 Uhr)
Hole44
Hermannstraße 146 12051 Berlin, Germany
Weitere Termine

07.11.2022 – Strom, München (verlegt vom 24.03.2022)
06.11.2022 – Köln, Bürgerhaus Stollwerck (verlegt vom 25.03.2022 / – hochverlegt aus dem Luxor)
12.11.2022 – Molotow, Hamburg (verlegt vom 30.03.2022)

Im UK sind die Sea Girls längst kein Geheimtipp mehr und auch hierzulande erfreut sich das Indie Quartett immer größerer Beliebtheit. Jetzt kündigt die Band ihr zweites Album mit dem Namen “Homesick” an, mit dem sie im Herbst wieder nach Deutschland kommen. Hört hier die neue Single “Hometown”.

Sea Girls melden sich mit "Homesick" zurück

© Blackksocks

Neues Album “Homesick” erscheint im März

Nachdem es ihr erst vor einem Jahr erschienenes Debütalbum “Open Up Your Head direkt auf Platz 3 der britischen Charts schaffte, kündigen die Jungs von Sea Girls ihr zweites Album “Homesick” für den 14.01.2022 18.03.2022 an. Es wird kaum überraschen, dass das Album während des Lockdown entstanden ist. Am Anfang der Pandemie begab sich Sänger Henry Camamile in seine alte Heimat Lincolnshire, wo er sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzte. So entstanden die wahrscheinlich persönlichsten Songs, die die Band bisher geschrieben hat. So auch die aktuelle Single, die auf den Namen “Hometown” hört. Henry sagt über den Song:

“Hometown’ ist einer der wichtigsten Songs, die ich geschrieben habe. Es geht um Leute, die ich als Kind kannte und die jetzt nicht mehr da sind. Ich sage ‘Ich sehe dich’ – es ist eine Verbeugung vor ihnen. Ich bin dankbar für das Leben, und ich werde es in keiner Weise gefährden.

Sea Girls im Herbst auf Deutschlandtour

Es ist bereits die zweite Deutschlandtour der vier Briten: Sea Girls kommen für vier Konzerte nach Deutschland und machen am 09. November Halt in Berlin – und das ziemlich genau ein ganzes Jahr nach ihrem letzten Auftritt hierzulande und dem für mich letzten Konzert vor dem Lockdown. Wie könnte ein Jahr besser starten? Wer die Jungs bereits bei der letzten Tour oder auf dem Reeperbahn Festival erlebt hat weiß, bei ihren Konzerten geht es richtig ab.

Es ist absolut berechtigt, dass die Jungs bereits am Anfang ihrer (hoffentlich langen) Karriere solche Erfolge feiern: Der Pop-Indie-Sound ist erfrischend, macht gute Laune und erinnert trotzdem an altbekannte Indie-Legenden aus der UK – nur halt in anders. Unser “Neue Lieblingsband-Alert” schlägt jedenfalls kräftig an – verpassen sollte das Konzert kein Indie-Fan. Im Live-Video zu “All I want to hear you say” bekommt ihr einen kleinen Vorgeschmack auf die Konzerte der Band. Wir können es nach der langen Durstrecke jedenfalls nicht erwarten, die Band live zu sehen!

Diese Seite kann Affiliate-Links zu Anbietern enthalten, von denen herzmukke eine Provision erhält. Diese Links sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.

vorheriger BeitragMallrat nächster BeitragTv Priest

Hi, ich bin Deborah ...

Musik war für mich schon immer mehr als Beschallung oder Konsumgut, Musik ist eine Herzensangelegenheit. Seit einigen Jahren betreibe ich einen englischsprachigen Musikblog zu independent und DIY Musik und stieg im Sommer 2015 bei Herzmukke ein.

Das könnte dich auch interessieren