Sam Fender – Seventeen Going Under 2022 Tour

Von am , bearbeitet am

Nach dem exklusives Konzert im Berliner Hole44 im November kommt Sam Fender im Frühjahr wieder nach Deutschland. Dieses Mal geht es in die großen Hallen. In Berlin kann man ihn in der Max-Schmeling-Halle erleben. Mit dabei hat der Brite sein neues Albums „Seventeen Going Under“. Herzmukke empfiehlt.

Sam Fender meldet sich mit neuer Musik zurück

© Jack Whitefield

„Seventeen Going Under“-Akustikversion mit Holly Humberstone

Pünktlich zum Jahresende hat Sam Fender den Titeltrack seines neuen Albums „Seventeen Going Under“ noch einmal in einer Akustikversion aufgenommen. Doch damit nicht, genug: Die neue Version ist ein Duett mit Newcomerin Holly Humberstone. Das Video zum Song könnt ihr euch hier ansehen.

Das neue Album ist jetzt erhältlich

Musikalisch und thematisch macht „Seventeen Going Under“ da weiter, wo „Hypersonic Missiles“ aufgehört hat. Bewaffnet mit Sozialkritik und scharfer politischer Beobachtung, behandelt die neue Single die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens in einer Kleinstadt und konzentriert sich dabei auf das zentrale Thema Freunde und Familie. Fenders pointierte Texte zeichnen ein lebendiges Bild der Ereignisse, denen er als Heranwachsender im Norden Englands begegnete (wie z.B. „See I spent my teens enraged / Spiralling in silence / And arm myself with a grin“), und machen den Song für jeden nachvollziehbar, für den es nicht einfach war 17 zu sein. „Seventeen Going Under“ verspricht Dank seiner mitreißenden Drums, dröhnenden Gitarren und Fenders gewaltiger Stimme der nächste Hit des Jungen Briten zu werden.

Das neue Album folgt auf Fenders Nummer-1-UK-Album „Hypersonic Missiles“, das im Oktober 2019 veröffentlicht wurde, sowie auf die Standalone-Singles „All Is On My Side“ und „Hold On“. Beflügelt durch den Erfolg des Debütalbums 2019 war der Brit-Award-Gewinner damit beschäftigt, ausverkaufte Shows auf beiden Seiten des Ozeans zu spielen, bis die Pandemie dem Leben einen Riegel vorschob. Also kehrte Fender in seine Heimatstadt zurück und begann mit seinem langjährigen Freund und Produzenten Bramwell Bronte, der auch „Hypersonic Missiles“ produziert hatte, an Album Nummer zwei zu arbeiten.

„Seventeen Going Under“ kann hier* gekauft werden.

Sam Fender im Mai auf Hallentour

Die Konzerte im Mai sind die bisher größten des „Geordie-Springsteen“. Tickets für die Shows in Berlin, Frankfurt, München und Düsseldorf bekommt ihr bei Eventim* oder beim Tickethändler eures Vertrauens.

Diese Seite kann Affiliate-Links zu Anbietern enthalten, von denen herzmukke eine Provision erhält. Diese Links sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.

vorheriger BeitragThe Cure nächster BeitragBetterov

Hi, ich bin Deborah ...

Musik war für mich schon immer mehr als Beschallung oder Konsumgut, Musik ist eine Herzensangelegenheit. Seit einigen Jahren betreibe ich einen englischsprachigen Musikblog zu independent und DIY Musik und stieg im Sommer 2015 bei Herzmukke ein.

Das könnte dich auch interessieren