Drangsal veröffentlicht Cover von “1000 und 1 Nacht”

von am keine Kommentare
Völlig überraschend hat Drangsal heute eine Coverversion des Klassikers “1000 und 1 Nacht” von Klaus Lage rausgehauen. Den Song und das Video könnt ihr euch hier anhören bzw. ansehen.
Drangsal 1000 und 1 Nacht Foto von Thomas Neukum

© Thomas Neukum

Schon seit einiger Zeit bildet der Klassiker “1000 und 1 Nacht” von der Klaus-Lage-Band den grandiosen Abschluss von Drangsals Konzerten. Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, eh wir auch eine Studioversion des Songs zu hören bekommen würden. Sagt euch nichts! Doch, “Tausend mal berührt…” Na, klingelt’s? Bitteschön, jetzt habt ihr ohnehin einen Ohrwurm. Das Lied, bei dem man irgendwie an Ballermann oder Dorfdisco denkt, hat für die Gruppe D eine wichtige Bedeutung. Max Gruber, Sänger und Kopf von Drangsal sagt dazu:

Als wer, der ob seines niedrigen Alters die Hochphase Klaus’ Schaffens nicht live miterleben konnte, fällt es mir natürlich leicht zu sagen, dass Lage und seine Band völlig zu unrecht als uncool verkannt sind. Ich für meinen Teil finde jedenfalls die Texte unbequem und nonkonform weil ungeschönt.

Aufgenommen wurde das Cover im Studio Wong in Kreuzberg. Christoph Kuhn spielte Schlagzeug, Sam Segarra das Klavier, Oliver Heinrich sang zweite Stimme und spielte Gitarre und Max selbst übernahm den Bass und natürlich den Gesang. Das Coverfoto von Max Sand hat es in sich (zu sehen im Video unten) und verleiht dem Song eine gehörige Portion Queerness.

Drangsal – 1000 und 1 Nacht

vorheriger EintragSlipknot am 17.02.2020 | Mercedes Benz Arena Berlin nächster Eintrag5 Acts, die du auf dem Lollapalooza sehen musst!

Hi, ich bin Deborah ...

Musik war für mich schon immer mehr als Beschallung oder Konsumgut, Musik ist eine Herzensangelegenheit. Seit einigen Jahren betreibe ich einen englischsprachigen Musikblog zu independent und DIY Musik und stieg im Sommer 2015 bei Herzmukke ein.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *