Coronavirus: auch 2021 keine Festivals & Konzerte?

Von am , bearbeitet am

Aufgrund der Lungenkrankheit Coronavirus werden praktisch alle Veranstaltungen in Deutschland und der restlichen Welt abgesagt. Auch die Musikbranche ist nach wie vor schwer davon betroffen. Als Konzertbesucher stellt ihr euch nun sicher einige Fragen. Findet mein Konzert statt und wenn ja wann? Bekomme ich im Falle einer Absage mein Geld zurück? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für euch zusammengefasst.

Coronavirus: Das müssen Konzertbesucher wissen

"Erst impfen, dann feiern" meint auch die Columbiahalle Berlin (Foto © herzmukke)

Es ist fast ironisch, dass sich eines der Berliner Impfzentren vis a vis der Berliner Columbiahalle befindet. Hier, wir auch in vielen anderen Berliner Clubs und Kulturstätten, ist ist es schon seit einem Jahr still. Abgesagt, verschoben, abgesagt, verschoben… Wir alle kennen das Mantra mittlerweile zu Genüge.

Wie etliche andere Bundesländer auch, untersagt auch Berlin weiterhin alle kulturellen Veranstaltungen sowie Zusammenkünfte mehrerer Personen aus verschiedenen Haushalten. Darüberhinaus raten Ärzte und die Bundesregierung, soziale Kontakte möglichst komplett zu vermeiden.

Bis auf weniger Ausnahmen fanden 2020 keine Konzerte oder Festivals statt. Auch 2021 sieht bisher kaum besser aus. Unlängst bestätigten die großen Festivalveranstalter FKP Scorpio und Marek Lieberberg, auch in diesem Jahr ihre Festivals, wie z.B. Rock am Ring / Rock im Park oder Hurricane / Southside, ausfallen zu lassen bzw. sie auf 2022 zu verschieben.

Wird mein Konzert wegen des Coronavirus abgesagt?

In ganz Deutschland sind Kulturveranstaltungen, bei denen viele Menschen zusammenkommen, untersagt. Auch Kinos und Theater haben geschlossen. Sollte ein Konzert abgesagt werden, für das du bereits Karten gekauft hast, wird dich der Veranstalter bzw. der Tickethändler per E-Mail darüber informieren. Hast du noch kein Ticket, solltest du die Webseiten bzw. Social-Media-Profile der Veranstalter oder Bands im Auge behalten.

In unserem Kalender findest du alle abgesagten und verschobenen Konzerte.

Zum Konzert-Kalender

Im Moment werden viele Konzerte in das Jahr 2022 verlegt. Es lohnt sich also, ein Auge auf die Kanäle deiner Lieblingsacts bzw. der entsprechenden Veranstalter zu behalten.

Info-Seiten der Berliner Konzertveranstalter mit allen betroffenen Konzerten

Mein Konzert wurde wegen des Coronavirus abgesagt, bekomme ich mein Geld zurück?

Ja. Wie bei jeder anderen Konzertabsage seitens des Künstlers oder Veranstalters, kannst du dein Ticket dort zurückgeben, wo du es gekauft hast. Wird das Konzert verschoben, bleibt dein Ticket gültig. Solltest du an dem neuen Termin nicht können, kannst du dein Ticket trotzdem zurückgeben. Alternativ kannst du auch überlegen, dein Ticket vorerst zu behalten oder die Künstler mit dem Kauf von Musik der Merch anderweitig unterstützen.

Ich möchte meine Tickets gern weiterverkaufen, wie geht das am Besten?

Natürlich hast du immer die Option, deine Tickets privat weiterzuverkaufen, falls dir der neue Termin nicht passt oder du nicht so lange warten willst, bis du das Geld erstattet bekommst. Hier bieten sich die etwaigen Facebook-Veranstaltungen an oder du benutzt eine seriöse Wiederverkaufsplattform wie Ticketswap. Einige Tickethändler wie Eventim oder MTC verfügen auch über eigene Ticketbörsen, auf denen du deine Tickets weiterverkaufen kannst. Alternativ kannst du dein Ticket auch erst einmal behalten, sofern du nicht sofort auf das Geld angewiesen bist, und auf den Ersatztermin warten.

Sollte ich jetzt überhaupt noch Konzerttickets kaufen?

Da du dein Geld im Falle einer Absage auf jeden Fall erstattet bekommst, steht dem eigentlich nichts im Wege. Für Konzerte, die erst im nächsten Jahr stattfinden, kannst du natürlich trotzdem weiterhin Tickets kaufen in der Hoffnung, dass sie bis dahin wieder stattfinden können. Etliche Bands haben bereits Touren für 2022 angekündigt, wie z.B. Die Ärzte, Jungle, Metronomy oder die Newcomerin Girl In Red.

Ist es überhaupt noch sicher, auf Konzerte oder Großveranstaltungen zu gehen?

Momentan heißt die Devise #Wirbleibenzuhause. Zwar darf man noch vor die Tür gehen, allerdings maximal zu zweit und möglichst im Umkreis der eigenen Wohnung. Aktuelle Informationen findest du auf der neu eingerichteten Seite des Bundesgesundheitsministeriums zusammengegencorona.de.

Des weiteren solltest du auf die entsprechenden Hygiene-Maßnamen achten: Richtiges Händewaschen nach dem Toilettengang und wenn du Türklinken oder ähnliches angefasst hast. Weitere Informationen findest du auf den Seiten des Robert Koch Instituts.

Wie man sich richtig die Hände wäscht

Um Infektionen vorzubeugen, solltest du dir Hände mindestens 30 Sekunden lang mit Seife waschen. Eine detaillierte Anleitung findest du hier. Damit die 30 Sekunden nicht zu langweilig werden, empfehlen wir das Tool von Wash Your Lyrics. Gib einfach deinen Lieblingssong und Interpreten ein und schon erhältst du eine Anleitung zum Händewaschen mit den Lyrics des Songs. Sing einfach deinen Song bis zur angegeben Stelle und die Zeit vergeht im Flug. Zum Test haben wir das mal mit Sam Fender’s “Will We Talk?” gemacht.

wash your lyrics
vorheriger EintragStrandkorb Open Air 2021 auf der Rennbahn Hoppegarten

Hi, ich bin Deborah ...

Musik war für mich schon immer mehr als Beschallung oder Konsumgut, Musik ist eine Herzensangelegenheit. Seit einigen Jahren betreibe ich einen englischsprachigen Musikblog zu independent und DIY Musik und stieg im Sommer 2015 bei Herzmukke ein.

Das könnte dich auch interessieren