The 1975 am 26.03.2020 im UFO im Velodrom

von am keine Kommentare
The 1975 haben vor kurzem ihr viertes Album “Notes On A Conditional Form” angekündigt, das im Februar weltweit erscheinen wird. Passend zum neuen Alben wird es auch eine Europatour mit vier Terminen in Deutschland geben. In Berlin könnt ihr die Band im UFO im Velodrom erleben.
The 1975 Deutschlandtour 2020 Foto von Mara Palena

© Mara Palena

Das neue Album “Notes On A Conditional Form” erscheint im Februar

“Notes On A Conditional Form” ist der Nachfolger von “A Brief Inquiry Into Online Relationships”, das im November 2018 erschienen ist. Das mittlerweile vierte Album der Band aus Manchester wird am 21.02.2020 international erscheinen. Als kleinen Vorgeschmack könnt ihr euch die aktuelle Single “People” anhören. Wie man es bereits von den Jungs kennt, sprengen sie auch hier wieder alle Genre-Grenzen und präsentieren einen knackigen Song, der eher an Emo oder Hardcode erinnert, als den Hochglanz-Pop-Rock, mit dem die Band sonst assoziiert wird.

Zuvor veröffentlichte die Band bereits den Album-Opener “The 1975”. Dieser findet sich auf jedem ihrer Alben in jeweils abgewandelter Form. Für das neue Album konnte Umweltaktivistin Greta Thunberg als Gast für ein Spoken-Word-Feature über den Klimawandel gewonnen werden. Im März geht die Band endlich wieder auf eine Headliner Tour durch Europa und wird dabei auch in Deutschland Halt machen. Dieses Mal stehen München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin auf dem Tourplan. In Berlin werden die Jungs im UFO im Velodrom spielen, das ist quasi der Innenraum des Velodrom. Entsprechend wird es nur Stehplätze geben. Alle weiteren Infos zu Anfahrt, Location und natürlich Links zu den heißbegehrten Tickets findet ihr in der Übersicht.

The 1975 – People

vorheriger Eintrag(Verlosung) The Faim mit Debütalbum auf Deutschlandtour nächster EintragClairo am 17.12.2019 | Lido Berlin

Hi, ich bin Deborah ...

Musik war für mich schon immer mehr als Beschallung oder Konsumgut, Musik ist eine Herzensangelegenheit. Seit einigen Jahren betreibe ich einen englischsprachigen Musikblog zu independent und DIY Musik und stieg im Sommer 2015 bei Herzmukke ein.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *