Isolation Berlin – Serotonin

von am keine Kommentare
Im Schatten der Singles “Marie” und Kicks” entwickelte sich “Serotonin” zum wahren Hit des zweiten Isolation-Berlin-Albums “Vergifte Dich”. Nun spendieren die Berliner dem Song über den Botenstoff ein eigenes Video.
isolation-berlin-marie-noel-richter

© Noel Richter

Ein Song für alle Antriebslosen

“Komm fahr mit mir dahin, gib’ meinen leeren Tag einen Sinn.” heißt es in Isolation Berlins Serotonin, in dem Tobias Bamborschke uns mit auf eine Reise durch seinen tristen Alltag nimmt. Ein Song über einen Tag geprägt vom Pfandflaschen-Wegbringen, Mauerpark-Spaziergang und Sterni-Konsum irgendwo im Berliner Gleimkiez in dem Tobias allen Antriebslosen und Depressiven von der Seele spricht.  Inszeniert wurde das Video mit großartigen Knetmännchen-Animationen und viel Liebe zu Detail von Lazy Rig.

Video: Isolation Berlin – Serotonin

Gib mir ein Zufalls Herzstück

vorheriger EintragKurt Vile - Backasswards nächster EintragDie Nerven - Niemals

Hi, ich bin Jonas ...

und seit frühester Kindheit großer Musikfan. Angefangen mit den väterlichen Platten der Beatles, entdeckte ich später Oasis und die Arctic Monkeys. Seitdem laufen wöchentlich die neuesten Indie-Songs durch meine Kopfhörer. Ab und zu sogar nicht-britisch und ohne Gitarre. Wenn ich nicht gerade auf Konzerten bin, schreibe ich meine Masterarbeit oder versuche Gitarre spielen zu lernen. Hilfe gerne willkommen!

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *