Kytes – Heads and Tales

von am keine Kommentare
Am Freitag feiern unsere Lieblinge von den Kytes in Berlin die Releaseparty zu ihrem Debüt-Album “Heads & Tales”, das am 16.09.2016 bei Filter Music erscheint. Wir verlosen zwei Gästelisteplätze für die exklusive Party mit der Band!
KYTES - Pressephoto von Kytes

© KYTES

Vor eineinhalb Jahren fiel der zweite Startschuss in der Musikkarriere der Kytes. Sie hatten mit ihrem ersten Bandprojekt abgeschlossen und wollten jetzt endlich alles richtig machen. Ein Plan, der bisher besser nicht hätte aufgehen können. Nachdem sie schon letztes Jahr mit der “On The Run”-EP ordentlich bei uns punkten konnten, versuchen sie sich jetzt an der Langstrecke. Für die packen sie auf “Heads & Tales” 13 Songs, die nur so nach bewegten Beinen und einer Tanzfläche schreien. Sprich: Was Kytes seit ihrer Gründung auf zig Festivals und Konzerten schon hunderte Male dem anwesenden Publikum bewiesen, konnten sie jetzt tatsächlich auch auf Platte festhalten.

“Heads and Tales” ist ein wenig “On The Run” 2.0

Schade nur, dass sich zwischen die grenzenlose gute Laune von “Heads & Tales” auch immer wieder ein leicht fahler Beigeschmack von Zweitverwertung einschleicht, wenn einer der vier Songs kommt, die auch schon auf der EP so verdammt gut ins Bein gingen. Klar, mussten Kytes ein Album vorlegen. Seize the Hype – oder so ähnlich. Vielleicht hätten die neun neuen Songs aber auch alleine funktioniert.

Es muss nicht immer Indie, Electro, Sonnenschein sein

Wobei “funktionieren” ein gutes Stichwort ist. “Heads & Tales” macht wahrscheinlich  genau das, was es soll: Gute Laune, Lust auf Bier am See und Festivals. Dafür kann und muss man den Jungs Respekt zollen! Aber gerade bei ihrem Debüt hätten Kytes für meinen Geschmack auch ruhig etwas unvorsichtiger und weniger kalkulierend sein können. Songs wie “Spy”, “Talk” und “Sirens” deuten schon an, dass die vier Münchener noch viel mehr als ewige gute Laune und Indie, Electro, Sonnenschein können. Nur leider bleiben auch diese Songs dann schnell am hohen Anspruch der Eingängigkeit hängen und das wirklich gute Songwriting von Sänger Michi versteckt sich wieder hinter standard Clap-Sounds und einer dicken Synthie-Decke.

Aber es ist erst das Debüt der jungen Band und der Raum zur Entwicklung während einer langen Musikerkarriere will ja schließlich auch weise eingeteilt sein. Freitag ist erstmal Zeit zu Feiern und dafür – Diskussionen völlig ausgeschlossen – gibt es definitiv keinen besseren Soundtrack als “Heads & Tales”!

Gästelistenplätze für die Releasparty der Kytes im Kaffee Burger

Wir verlosen für die Releaseparty der Kytes am 16.09.2016 zwei Gästelistenplätze an Euch. Alles was ihr dafür tun müsst, ist das Gewinnspiel-Posting auf Facebook liken und eure potentielle Abendbegleitung verlinken. Easy oder? Hier gehts zu unserem Facebook Posting.

Das Gewinnspiel startet am 15.09.2016 (17:30 Uhr) und endet am 16.09.2016 (10:00 Uhr). Die Gewinner der Verlosung werden anschließend per Zufall ausgewählt und via Facebook benachrichtigt. Bitte schaut daher unbedingt zeitnah in eure Nachrichten. Besonders unter “Sonstige” bzw. “Anfragen” – Viel Glück!

Teilnahmebedingungen
Der oder die Gewinner/in werden nach der Verlosung von uns via Facebook benachrichtigt. Verlost werden insgesamt 1×2 Freikarten. Es nimmt Teil wer das Gewinnspiel Posting auf Facebook liked und einen Freund in den Kommentaren markiert. Es bestehen keinerlei Ansprüche auf den Gewinn. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook. Das Gewinnspiel startet am 16.09.2016 (17:30 Uhr) und endet am 17.09.2016 (10:00).

Video: Kytes – As We Row



vorheriger EintragTwin Atlantic - GLA nächster EintragKaiser Chiefs - Stay Together

Hi, ich bin Chris ...

und ich habe in den letzten 10 Jahren fast alle erdenklichen Genres geliebt, gehasst und feierlich für nicht relevant befunden - neuerdings lasse ich mich darüber jetzt auf meinem Blog reissnadel.com aus. Nebenbei studier ich irgendwas mit Flugzeugen und fahre eine wunderschöne 30-jährige Schwalbe!

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *