I Heart Sharks – Hey Kid

von am keine Kommentare
Die Wahlberliner von I Heart Sharks melden sich mit der “Hey Kid” EP zurück und setzen wieder auf ihr altes Label AdP Records, das auch schon ihr großartiges Debüt “Summer” veröffentlicht hat. Doch haben sie auch zur alten Form zurückgefunden?
I Heart Sharks Presse

© Filiz Dubois

Hey Kid – I Heart Sharks jetzt wieder independent

2013 sah es so aus, als wären I Heart Sharks endgültig im Pop-Olymp angekommen. Ihr Debüt “Summer” nahmen sie noch in Eigenregie auf und finanzierten es teilweise über Crowdfunding. Es folgte ein Major-Vertrag und für das zweite Album “Anthems” wurde direkt Hurts-Produzent Joseph Cross ins Boot geholt um die Platte möglichst radiotauglich zu machen. Leider hatte “Anthems” wenig von dem frischen electro pop des Erstlings und auch der gewünschte (Chart-)Erfolg stellte sich nicht ein. Nun nehmen die Sharks die Dinge wieder selbst in die Hand und veröffentlichen die EP “Hey Kid” auf ihrem alten Label AdP Records.

Der Titelsong “Hey Kid” ist eine fluffig leichte Dance Pop Nummer deren Refrain man schon beim ersten Mal Hören mitsingen kann. Unterlegt ist das ganze mit tanzbaren Beats und Synthie-Spuren. Wirklich getragen wird “Hey Kid” aber von Pierre Bees signifikantem Gesang und seinem starken britischen Akzent. Der Favorite Child Remix von “Hey Kid”, der sich ebenfalls auf der Single findet, hat dagegen ungleich mehr Pepp.

Und der Haifisch, der hat Zähne…

Spannender als “Hey Kid” selbst sind eigentlich die beiden zusätzlichen Tracks “Dancing On My Own” und vor allem das als Bonus Track ausgezeichnete “Back Home”, die noch am ehesten den Biss der frühen I Heart Sharks aufweisen. Bitte mehr davon!

Es ist natürlich immer schwierig und ein wenig unfair eine Band einzig an einem überragenden Debüt zu messen aber irgendwie tut man es trotzdem. “Hey Kid” reicht längst nicht an “Summer” heran, macht aber deutlich mehr Spaß als der Dudelpop auf “Anthems” und ist somit ein netter Vorgeschmack auf ein drittes Album der Britisch-Deutschen Kombo, das hoffentlich in naher Zukunft erscheinen wird. Trotzdem hat der Haifisch deutlich nicht mehr ganz so scharfe Zähne.

Video: I Heart Sharks – Hey Kid



vorheriger EintragL'Aupaire - Flowers nächster EintragKakkmaddafakka - KMF

Hi, ich bin Deborah ...

Musik war für mich schon immer mehr als Beschallung oder Konsumgut, Musik ist eine Herzensangelegenheit. Seit einigen Jahren betreibe ich einen englischsprachigen Musikblog zu independent und DIY Musik und stieg im Sommer 2015 bei Herzmukke ein.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *