Release Day – Mumford & Sons, Django Django, Best Coast, Palma Violets

von am keine Kommentare

Mumford & Sons – Wilder Mind

Mumford and Sons Wilder Mind Cover

©MumfordSons/UniversalMusic

Schluss mit Folk, mit Romantik und dem ganzen Tam Tam – Was jetzt folgt ist Stadion-Rock und Coldplay-Attitüde. Im Vorfeld des dritten Albums von Mumford & Sons konnte man so einiges lesen. Was wirklich dran ist an den ganzen Geschichten könnt ihr hier lesen
Reingehört // Mumford & Sons – Wilder Mind

 

Django Django – Born Under Saturn

Django_Django_Born_Under_Saturn_Album_Cover

©WMG

Der Zweitling, der große und Berühmtberüchtigte Zweitling. Ein Ort voller Gegensätze, Ideen, Angst und Hoffnungen. Was Django Django, die Hippen Popknallköppe aus UK auf Born Under Saturn gut oder schlecht gemacht haben, findet ihr in unserer Rezension:
Reingehört // Django Django – Born Under Saturn

 

Best Coast – California Nights

Best Coast California Nights Cover

©bestcoast

Bethany Cosentino und Bobb Bruno stecken hinter dem Duo Best Coast. Fünf Jahre ist es mittlerweile her das sie uns mit ihrer Leichtigkeit und ihrem psychedelischen Westküsten Sound den Kopf verdrehten. Nun gibts also ENDLICH das zweite Stück Cosentino/Bruno auf die Ohren. California Nights heißt es, und wenn der Name Programm ist, dann haben wir einen verstörenden, lärmenden und aufregenden Abend vor uns.

 

Palma Violets – Danger In The Club

Palma Violets Danger In The Club Cover

©palmaviolets

Wie ein saftiges T-Bone Steak klingen Palma Violets – Roh, wild und äußerst schmackhaft. Wild ist dann auch genau das Stichwort. Auf Danger In The Club geht die Rakete dann nämlich richtig ab. Palma Violets zerlegen mit ihrem Gitarrenrock den Laden nämlich vollkommen. Obs dem Besitzer gefällt? Wen juckts, Hauptsache den Fans schmeckts.

vorheriger EintragGewinnspiel - Miss Kenichi / CD nächster EintragLollapalooza Berlin mit zweiter Bandwelle

Hi, ich bin Philipp ...

ich kann mich wochenlang mit dem selben Song beschäftigen und trotzdem jeden Tag neues entdecken. Mein Herz schlägt für gutes Essen und noch besseres Bier, am besten kurz vor einem Konzert. Meine große Liebe ist aus Stahl und ca. 35 Jahre alt. Auf ihren zwei Rädern ist sie rasend schnell. Hin und wieder zieht es mich nach Skandinavien, da ists immer so schön kühl. Und immer mit dabei ist der Soundtrack Of My Life gespickt mit Songs von Death Cab For Cutie, Foals, Nada Surf u.v.m. Olé Olé FCB

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *