Pure & Crafted – Festival-Neuling mit ersten Bands

von am keine Kommentare
News // Ferropolis hat Zuwachs bekommen. Im August, lange nachdem das Splash und das Melt! Festival stattgefunden haben, bekommt das Ferropolis Gelände in Gräfenhainichen ab diesem Jahr wieder besuch. Das Pure & Crafted Festival feiert dieses Jahr seine Premiere. Das Prinzip des Festivals ist ebenso einfach wie nostalgisch – Rock meets Bikes.
P90172707-purecrafted-festival-2015-01-2015-600px

©pureandcraftedfestival

Bikerkult trifft Rock

Diese Konstellation hat es bisher so noch nicht gegeben. Am 28 und 29 August können Biker & Rock-Fans gemeinsam Motorradkultur leben. Ferropolis bietet hier mit seinem kühlen Charakter aus Stahl und Beton vermutlich die beste Grundlage für ein erfolgreiches Festival. Aber Moment fehlt für ein erfolgreiches Festival nicht auch die ein oder andere tolle Band? Richtig! Zum 1. Geburtstag des Pure & Crafted sichern sich die Veranstalter niemand anderen als die Punk-Legenden von Refused die in diesem Jahr ihr neues Album “Freedom” präsentieren. Und weil eine Band eben nicht genug ist, kommt mit der ersten Bestätigungswelle noch das ein oder andere Leckerchen hinzu.

Eines dieser Leckerchen ist z.B. Talisco, der Ausnahme-Künstler und Pop-Newcomer aus Frankreich, die immersympathischen Folk-Rocker Friska Viljor (ebenfalls mit neuem Album), die 60’s Sensation der letzten Jahre Kitty, Daisy & Lewis, die neuen Deutschpoeten AnnenMayKantereit, sowie Abay, BRNS, Syd Arthur & Suns of Thyme. Außerdem können wir uns alle sicher sein, das Ende der Fahnenstange ist da noch nicht erreicht.

Wer Lust auf das Pure & Crafted Festival bekommen hat, findet alle Infos & Tickets auf www.pureandcrafted.com

vorheriger EintragStuttgart Festival mit Crystal Fighters als Headliner nächster Eintragherzmukke // Spotify Indie Playlist März 2015

Hi, ich bin Philipp ...

ich kann mich wochenlang mit dem selben Song beschäftigen und trotzdem jeden Tag neues entdecken. Mein Herz schlägt für gutes Essen und noch besseres Bier, am besten kurz vor einem Konzert. Meine große Liebe ist aus Stahl und ca. 35 Jahre alt. Auf ihren zwei Rädern ist sie rasend schnell. Hin und wieder zieht es mich nach Skandinavien, da ists immer so schön kühl. Und immer mit dabei ist der Soundtrack Of My Life gespickt mit Songs von Death Cab For Cutie, Foals, Nada Surf u.v.m. Olé Olé FCB

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *