Mild High Club – Psych-Pop der alten Schule // Oktober-Tour

von am keine Kommentare
Der Mild High Club aus Chicago/Los Angeles kommt im Oktober nach Deutschland für zwei Shows. Ihren Psychedelischen Pop-Sound werden sie in München und Berlin unter die Leute bringen. Mild High Club, empfohlen von herzmukke.
mild-high-club-pressefoto-melt-booking

© Mild High Club / Melt Booking

Psych-Synth-Pop mit Mild High Club im Oktober in München und Berlin

Mild High Club ist so etwas wie die Konzeptversion einer melancholischen Variante des Unknown Portal Orchestra. Neben Jazz-Elementen verlieren sich die Songs immer wieder in Psych und Synth-lastigen Momenten. Dabei wirkt der Mild High Club um Gründer und Kreativkopf Alexander Bretten dermaßen gechillt, dass es einem ungemein leicht fällt den Kopf auszuschalten und einfach auf der kunterbunten Welle die die Boys surfen, mitzuschwimmen. So geschehen übrigens schon mit Größen der Szene wie Mac DeMarco oder Mikal Cronin. Die haben den Club nämlich einfach flux mit als Support an Board genommen.

Mit ihrem frisch veröffentlichten Zweitwerk stehen sie nun in den Startlöchern auf ihrer Oktober Headline-Tour durch Deutschland. Gerade einmal zwei ausgewählte Städte beherbergen den Mild High Club in kleinem Rahmen. Lasst euch die Jungs auf keinen Fall entgehen.

Mild High Club live in folgenden Städten:

  • 27.10.2016 – Strom, München
  • 28.10.2016 – Badehaus Szimpla, Berlin

Tickets für die Shows in München findest du hier, für Berlin gibt es hier Tickets oder an allen bekannten VKK-Stellen.

Mild High Club – Homage

vorheriger EintragIsolation Berlin und der Ringer bringen Kollaborations-EP heraus (+ Tourdates) nächster EintragSan Cisco melden sich mit "B-Side" zurück

Hi, ich bin Philipp ...

ich kann mich wochenlang mit dem selben Song beschäftigen und trotzdem jeden Tag neues entdecken. Mein Herz schlägt für gutes Essen und noch besseres Bier, am besten kurz vor einem Konzert. Meine große Liebe ist aus Stahl und ca. 35 Jahre alt. Auf ihren zwei Rädern ist sie rasend schnell. Hin und wieder zieht es mich nach Skandinavien, da ists immer so schön kühl. Und immer mit dabei ist der Soundtrack Of My Life gespickt mit Songs von Death Cab For Cutie, Foals, Nada Surf u.v.m. Olé Olé FCB

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *