Melt! lässt 40 Acts Bombe platzen

von am keine Kommentare
Melt! Festival 2014 Donnerstag

©Stephan Flad / Melt! Festival

News// Django Django, Jamie XX & 38 weitere Acts beim Melt!

Unfassbare 40 Acts hat das Melt! Festival heute in ihre bestehendes Line-Up aufgenommen. Nachdem bereits vor einiger Zeit Kylie Minogue oder alt-J auf der Running Order des Festivals Platz nahmen geht es nun mit großen Tam Tam weiter.

Die buntgemischte neue Welle sollte wirklich für alle vorlieben etwas spannendes bereit halten. Die wirklich großen Namen bleiben dieses mal aber aus, allen voran stehen dürften daher Django Djanog, Jamie XX und Mogwai. Das Komplettpaket liest sich dann auch wie folgt:

A-Trak | AnnenMayKantereit | Aquilo | Audion (live) | L’Aupaire | Aurora | Bilderbuch | Borrowed Identity | Catfish and The Bottlemen | Culoe de Song | Damian Lazarus & The Ancient Moon | The Districts | Django Django | Fickle Friends | Formation | Gengahr | Gorgon City (DJ-Set) | Hercules & Love Affair | Hudson Mohawke (live) | Jamie T | Jamie xx | Job Jobse | Joy Wellboy | Kaytranada | Kink (live) | Lawrence | Malky | Max Graef (live) | Mogwai | Die Nerven | Odesza | Pollyester | Ride | Romano | Soul Clap | Tiefschwarz (live) | Toro Y Moi | Trevor Horn Band | Wanda | Years & Years | Young Fathers | Zenker Brothers

Wieder in Ferropolis und wieder vom 17 – 19 Juli findet das Melt! Festival statt. Wenn ihr bock auf das Festival bekommen habt, könnt ihr euch unter www.meltfestival informieren und Tickets ordern.

vorheriger Eintragherzmukke // Spotify Indie Playlist Februar 2015 nächster EintragLollapalooza Berlin zeigt erste Acts

Hi, ich bin Philipp ...

ich kann mich wochenlang mit dem selben Song beschäftigen und trotzdem jeden Tag neues entdecken. Mein Herz schlägt für gutes Essen und noch besseres Bier, am besten kurz vor einem Konzert. Meine große Liebe ist aus Stahl und ca. 35 Jahre alt. Auf ihren zwei Rädern ist sie rasend schnell. Hin und wieder zieht es mich nach Skandinavien, da ists immer so schön kühl. Und immer mit dabei ist der Soundtrack Of My Life gespickt mit Songs von Death Cab For Cutie, Foals, Nada Surf u.v.m. Olé Olé FCB

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *