Live im Musik & Frieden – Nothing But Thieves

von am keine Kommentare
Nothing But Thieves sind das nächste große Ding aus dem UK. Mit ihrem stadionreifen Indie Rock wollen sie in die Fußstapfen von Muse, Kasabian und den Foo Fighters treten. Doch bevor es soweit ist, kann man die fünf Jungs im kleinen Rahmen im Musik & Frieden erleben, wo sie ihr im November abgesagtes Konzert nachohlen wollen.
nothing but thieves presse

© Nothing But Thieves / FKP Scorpio

Nichts als Herzensdiebe

Nothing But Thieves sind eine dieser Bands, die förmlich aus dem Nichts aufgetaucht sind. Gegründet wurde die Band erst im vergangenen Jahr von Sänger Conor und Gitarrist Joe, die bereits gemeinsam die Schulbank gedrückt hatten. So richtig ins Rollen kam die Sache aber erst, als der klassisch ausgebildete zweite Gitarrist Dom zur Band stieß. Vervollständigt wird das Quintett von Drummer Price and Phil am Bass. Mit ihrer ersten Single „Graveyard Whistling“ schafften sie es mir nichts dir nichts in die Introducing Playlist von BBC Radio 1 und wurden von Awolnation als Toursupport angeheuert. Im Oktober erscheint das langersehnte selbstbetitelte Debüt.

Musikalisch orientieren sich die fünf Briten ganz unbescheiden an Ray Charles, Led Zeppelin und den Foo Fighters. Wie sich das ganze anhört beurteilt ihr am besten selbst, denn am 5.11.2015 03.03.2106 20.03.2016 kann man die Jungs im Musik & Frieden (und am 22.03. im Knust in Hamburg) live erleben.

Tickets für bekommt ihr für 14€ zzgl. Gebühren bei Eventim.

vorheriger EintragThe Lumineers auf Tour, mit neuem Album und erster Single! nächster EintragThe Hunna - Indie-Rock im Berliner Auster-Club

Hi, ich bin Deborah ...

Musik war für mich schon immer mehr als Beschallung oder Konsumgut, Musik ist eine Herzensangelegenheit. Seit einigen Jahren betreibe ich einen englischsprachigen Musikblog zu independent und DIY Musik und stieg im Sommer 2015 bei Herzmukke ein.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *