HANS 2015 – So war’s

von am keine Kommentare
Am Dienstag, den 24. November 2015 war es endlich soweit und wir waren bei der diesjährigen Verleihung des HANS in der Hamburger Markthalle dabei. Wie den Abend war und wer die Preisträger sind erfahrt ihr jetzt.
Lukas Nimscheck führt durch den Abend beim HANS 2015 02

© Public Address

So pünktlich wie so gut wie jede Veranstaltung der Art (!), öffneten sich Dienstagabend die Türen der Markthalle für das ausgewählte Publikum bestehend aus Fachpresse und Musikakteuren aller Art. Bevor die Veranstaltung anfing, gab es reichlich Getränke, Möglichkeiten sich untereinander auszutauschen und auch die Möglichkeit den ein oder andren Nominierten abzulichten. Nichts Besonderes also.

Das ist also der HANS

Mit leichter Verspätung startete der Abend endlich. Lukas Nimscheck bemühte sich mit kleinen Witzen durch die einzelnen Kategorien und Laudatio zu führen. Mit Erfolg. Seine charmante Art kam beim Publikum gut an. Umrandet wurde der Abend von einigen Live Acts, wie Johannes Oerding, Max Mutzke und den Gewinnern des Hamburger Song des Jahres: Schnipo Schranke. Überraschend gut war der Auftritt des Hamburger Duos Joco. Wer sie noch nicht kennt, sollte unbedingt einmal reinhören…

© Public Address Joco performen beim HANS 2015

© Public Address

Nach der ersten Laudatio und Entgegenahme des ersten Preises, wurde die geheimnissvolle Gestalt des HANS 2015 schließlich enthüllt. Ein auf den ersten Blick zugeben undefiniertbares Objekt. Butter mit Marmelade soll das gute Stück darstellen. Getreu dem Motto: Alles ist butter. Naja, über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Aber überzeugt euch selbst, das beige-rote, rechteckige und monströse Ding auf den Bildern, das ist der HANS 2015.

Die Gewinner

Wie zu erwarten, Deichkind waren der Abräumer des Abnds mit gleich zwei HANS-Trophäen. Leider waren weder sie, noch BOY anwesend. Sehr sehr schade, wo doch gerade beide Bands zumindest für uns und euch interessant wären. Naja, da machste nichts. Der Abends war totzdem sehr unterhaltsam und das lag nicht nur an den leckeren Schnittchen und der Bar 😉

Zur Vervollständugung, hier nochmal alle Gewinner im Einzelnen für euch:

„Hamburger Nachwuchs des Jahres“

  • Helena Hauff

„Hamburger Künstler des Jahres“

  • Deichkind

„Hamburger Song des Jahres“

  • „Pisse“ – Schnipo Schranke

„Herausragende Hamburger Künstlerentwicklung“

  • BOY

„Hamburger Musiker des Jahres“

  • Nils Wülker

„Hamburgs bestes Imaging des Jahres“

  • Nicolas Christitch & Katrin Vierkant für „Recorded. Live In Hamburgs Plattenläden“ (Buch)

„Hamburger Album des Jahres“

  • „Niveau Weshalb Warum“ – Deichkind

Lotse des Jahres

  • Buback Tonträger GmbH

In diesem Sinne, herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und wer weiß, vielleicht bis zum nächsten Mal.

vorheriger EintragPräsentation // Talking To Turtles - Indie-Folk im Lido nächster EintragYukon Blonde live im Musik & Frieden

Hi, ich bin Dani ...

Mein Leben ist bestimmt vom Zufall. Durch Zufall hab ich herzmukke gefunden. Zufällig liebe ich Musik und Schreiben. Und wie der Zufall es so wollte, mache ich jetzt beides, also so in etwa. Keine Musik, aber Schreiben über Musik und für herzmukke. Was ich sonst noch mache...Tagträumen und Musikhören. Zwischendurch schreiben, vermutlich über diese Tagträume, oder Musik, oder über Werbung, oder etwas ganz Anderes. Herzenssache einfach <3

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *