Gibt es bald neue Musik von The Shins?

von am keine Kommentare
Von The Shins scheint es bald wieder neue Musik zu geben. James Mercer schickte erst letzte Woche auf dem Instagram-Kanal der Band ein paar musikalische Grüße.

The Shins’ James Mercer schickt Grüße aus dem Studio

shins_pressephoto

© The Shins

Ohne Frage The Shins sind eine der wichtigsten Indie-Bands der 2000er. Sicher haben sie diesen Status auch Zach Braff zu verdanken, der die Band, dadurch dass er sie in die Soundtracks von Garden State und Scrubs packte erst einen größeren Publikum bekannt packte. 2012 tauschte James Mercer – der Kopf der Shins – die komplette Band aus, um neue Reize zu setzen, wie er meinte. Anschließend kam das bisher letzte Album “Port of Morrow” heraus, dass auch auf einigen Gigs in Deutschland präsentiert wurde. Seitdem ist es still um die Band aus der Breaking-Bad-Stadt Albuquerque geworden. 2013 widmete sich James Mercer mit Danger Mouse seinem Nebenprojekt Broken Bells. Doch seit einiger Zeit sprühen die Social-Media-Accounts von The Shins wieder vor Aktivität. Nachdem im Februar bereits auf Instagram ein kurzes Snippet eines neuen Songs auf Instagram zu hören war, folgte diese Woche ein zweiter. James Mercer scheint äußerst fleißig im Studio zu arbeiten. Wir würden uns freuen bald wieder eine ganze Platte voller melancholischer Gitarrenklänge von den Shins in unseren Händen zu halten.

The Shins neues Album wird Heartworms heißen

Mittlerweile ist die Katze aus dem Sack. Die neue Scheibe von The Shins hört auf den Namen Heartworms und wird bei uns am 10.03.2017 veröffentlicht. Die Review zu dem Album findest du hier.

vorheriger EintragVon der Straße auf die Bühne - Alice Phoebe Lou auf Tour (+ Verlosung) nächster EintragPete Doherty veröffentlicht erste Single des neuen Albums

Hi, ich bin Jonas ...

und seit frühester Kindheit großer Musikfan. Angefangen mit den väterlichen Platten der Beatles, entdeckte ich später Oasis und die Arctic Monkeys. Seitdem laufen wöchentlich die neuesten Indie-Songs durch meine Kopfhörer. Ab und zu sogar nicht-britisch und ohne Gitarre. Wenn ich nicht gerade auf Konzerten bin, schreibe ich meine Masterarbeit oder versuche Gitarre spielen zu lernen. Hilfe gerne willkommen!

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *