Get Well Soon – neues Album und neues Label

von am keine Kommentare
Konstantin Gropper und seine Band Get Well Soon kehren Anfang 2016 mit ihrem neuen Album zurück. Erst vor wenigen Tagen wurde der neue Deal mit Caroline Records offiziell bekannt gegeben.
Get_Well_Soon_Love_Cover

© Get Well Soon / Caroline Records

Am 08.10.2015 pfiffen es die Spatzen von den Dächern (sind die zu der Jahreszeit überhaupt noch im Lande?). Get Well Soon gehört nun offiziell zur Familie von Caroline Records. Multiinstrumentalist und Kopf der Band Konstantin Gropper brachte in den letzten Jahren drei Alben heraus, mehrere EPs sowie Soundtracks und Theatermusik. Außerdem komponierte er Stücke für andere Künstler ebenso, wie er sie auch produzierte.

Liebe – das vermutlich Schwierigste Thema überhaupt

Das neue vierte Album, soll auf den Namen “Love” hören und wird das erste Album sein, welches bei Caroline Records erscheint. Wer sich jetzt fragt, warum es um so etwas Banales und breit Gestreutes wie Liebe geht, der sollte sich bei den Geschichten die Get Well Soon sicher sein, hier wird nicht nur an der Oberfläche gekratzt. Auf “Love” lässt Gropper die Maskerade fallen und ergründe die Tiefen der Liebe, welches „wahrscheinlich das Schwierigste überhaupt, wenn man es ernst damit meint“, so Konstantin Gropper. Selbstverständlich wird es 2016 auch eine Tour zum neuen Album geben.

Hier die Tracklist zum Album “Love”
01 It’s A Tender Maze
02 It’s A Catalogue
03 Eulogy
04 It’s An Airlift
05 It’s Love
06 Marienbad
07 33
08 Young Count Falls For Nurse
09 I’m Painting Money
10 It’s A Mess
11 It’s A Fog

Einer der größten Songs / Get Well Soon – Roland, I Feel You!

vorheriger EintragTickets für das Jägermeister Hubertusfest // Part 2 nächster EintragGewinne 1x2 Tickets für The Bohicas in der Kantine am Berghain

Hi, ich bin Philipp ...

ich kann mich wochenlang mit dem selben Song beschäftigen und trotzdem jeden Tag neues entdecken. Mein Herz schlägt für gutes Essen und noch besseres Bier, am besten kurz vor einem Konzert. Meine große Liebe ist aus Stahl und ca. 35 Jahre alt. Auf ihren zwei Rädern ist sie rasend schnell. Hin und wieder zieht es mich nach Skandinavien, da ists immer so schön kühl. Und immer mit dabei ist der Soundtrack Of My Life gespickt mit Songs von Death Cab For Cutie, Foals, Nada Surf u.v.m. Olé Olé FCB

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *