Festivals, die du lieben musst – Berlin Independent Night 2015

von am keine Kommentare
Links und Rechts der Spree werden am 26.09.2015 wieder die Lautsprecher einen ticken lauter gedreht. Dann findet nämlich die längst etablierte Berlin Independent Night zum sechsten Mal statt. An diesem einen Samstag öffnen in nicht weniger als acht verschiedenen Clubs die Pforten für beste Indie & Pop Musik, für Entdecker und Fans.
Wanda_Band_amore_pressefoto

© Wanda/Berlin Independent Night

Die Idee, hinter der Berlin Independent Night ist, eigentlich ganz leicht. Ein Ticket sichert den Zutritt zu acht verschiedenen Clubs. Mit dabei sind, unter anderem, der wundervolle Magnet Club (jetzt Musik & Frieden), das Badehaus Szimpla oder das Bi Nuu. In diesem Jahr wird erstmals auch das Rosis bespielt. Eintritt zu den Clubs gibts so lange, bis die Kapazitätsgrenze erreicht ist. Das heißt, man sollte sich früh genug durch die Running Order hangeln und überlegen, welche Acts wirklich wichtig sind. Ein Beispiel aus dem Jahre 2011. Voller Vorfreude rannten wir ins Lido, um uns die noch jungen Team Me und vorab die Handsome Furs anzuschauen. Zeitgleich mit Team Me sollten aber auch die legendäre Mediengruppe Telekommander ihre letzte Show spielen. Noch während den Handsome Furs verließen wir das Lido und watschelten Richtung Magnet Club. So viel sei gesagt, wir wissen zwar nicht wie Team Me waren, im Magnet Club tropfte aber selten so derartig viel Schweiß von der Decke wie bei der Mediengruppe Telekommander. Anschließend konnte man via Facebook noch tagelang nachlesen wie viele Menschen traurig vor dem Magnet Club sitzen bleiben mussten, weil die Bude einfach voll war.

Generell ist die BIN für ihre Acts mittlerweile berühmt und berüchtigt. In diesem Jahr darf man sich auf Bands wie Wanda, Young Rebel Set, Dan Mangan, Milliarden oder Dralms freuen. Auch die vergangenen Jahre konnten sich durchaus sehen lassen. Hier nur einige Beispiele an Bands die ihr vielleicht bisher bei der BIN verpasst habt: Casper, I Heart Sharks, Cloud Control, Kakkmaddafakka, The View, Reptile Youth, Shout Out Louds, Urban Cone und und und. Wenn dann irgendwann am frühen Abend die Bands ihre Gigs beendet haben, geht die große BIN Party selbstverständlich weiter. In vielen der Clubs finden Aftershowpartys statt, die beinahe jeden Geschmack treffen.

Wann: 26. September
Fahre nach: Berlin // Friedrichshain & Kreuzberg
Clubs: Astra Kulturhaus, Lido, Bi Nuu, Magnet Club (jetzt Musik & Frieden), Comet Club, Privatclub, Badehaus Szimpla, Rosis
Freunde von: Indie, Electro, Pop, Singer/Songwriter
Erlebe: Young Rebel Set, Wanda, Dan Mangan, Lucy Rose, La Luz, Cosmo Sheldrake, Happyness, Milliarden, Vita Bergen, Olympique, Lusts, Black Lizard, Oscar, Dralms, Reverend Shine Snake Oil Co., Lady Lamb, Lions Head, Andreas Moe, Kytes, Impala Ray, Grande Roses, Quiet Company, Seb Black, Cajsa Siik, Hooton Tennis Club
Preis: 28 €
Web: www.facebook.com/berlinindependentnight/
Berlin Independent Night Running ORder Timetable

©Berlin Independent Night

vorheriger Eintrag(Wirklich) alle Acts des Lollapalooza Berlin 2015 in einer Playlist nächster EintragThe Lion And The Wolf live im Monarch

Hi, ich bin Philipp ...

ich kann mich wochenlang mit dem selben Song beschäftigen und trotzdem jeden Tag neues entdecken. Mein Herz schlägt für gutes Essen und noch besseres Bier, am besten kurz vor einem Konzert. Meine große Liebe ist aus Stahl und ca. 35 Jahre alt. Auf ihren zwei Rädern ist sie rasend schnell. Hin und wieder zieht es mich nach Skandinavien, da ists immer so schön kühl. Und immer mit dabei ist der Soundtrack Of My Life gespickt mit Songs von Death Cab For Cutie, Foals, Nada Surf u.v.m. Olé Olé FCB

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *