Crystal Fighters melden sich mit sommerlicher Single zurück

von am keine Kommentare
Crystal Fighters haben eine neue Single am Start und machen uns damit schon mal Lust auf den anstehenden Festival-Sommer. Der Song hört auf den Namen “Boomin’ in your Jeep” und ist der erste Vorgeschmack auf ein neues Album der Londoner. Seht hier das Video.
Crystal Fighters Pressefoto 2018

© Warner

Mit Crystal Fighters in den Sommer

Seit fast zehn Jahren sind die Crystal Fighters nun schon erfolgreich im Musikgeschäft tätig. Von ihren anfänglichen Auftritten auf Lagerhallen-Partys quer durch London, sind sie diesen Sommer Headliner bei einer Reihe europäischer Festivals. Um euch schon mal auf die anstehende Festival-Saison einzustimmen, hat das Trio heute seine neue Single “Boomin’ in your Jeep” veröffentlicht.

Der neue Song ist eine fröhliche, basslastige Nummer mit deutlichen Hip-Hop-Einflüssen. Wie schon bei M.I.A.’s “Paper Planes” dürfte die Melodie von “Straight To Hell” von The Clash Pate gestanden haben. Frontmann Bast Pringle benutze für “Boomin’ In Your Jeep“ dieselbe MPC, die er schon seit Teenagertagen verwendet und zwar im selben Lagerhaus, in dem das Debütalbum “Star of Love“ entstand. Die Single ist gleichzeitig ein Vorgeschmack auf neues Material der Band. Gilbert Vierich kommentiert dazu:

Es ist eine neue Reise mit einem neuen Sound und einem neuen Ansatz, der zugleich unseren Grundwerten treu bleibt. Uns wird das Mixen von Sounds immer wichtig sein, das Alte mit dem Neuen zu kombinieren. Wir sehen uns außerdem als Weltbürger, die von einer Welt ohne Grenzen und Musik ohne Genres träumen.

Das Video zum Song wurde von Tyler Yee (G-Eazy, A$AP Ferg) gedrehte. In ihm sieht man die Band in Jeeps springen und zu einem verlassenen Flugzeug-Unterstand im Herzen der amerikanischen Mojave-Wüste reisen. Sehr hier das Video.

Crystal Fighters – Boomin’ In Your Jeep

vorheriger EintragSnail Mail am 07.11. im Badehaus Berlin nächster EintragValleyheart – träumerisches Storytelling aus den USA

Hi, ich bin Deborah ...

Musik war für mich schon immer mehr als Beschallung oder Konsumgut, Musik ist eine Herzensangelegenheit. Seit einigen Jahren betreibe ich einen englischsprachigen Musikblog zu independent und DIY Musik und stieg im Sommer 2015 bei Herzmukke ein.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *