Teenage-Power-Pop // Bleached am 01.07. im Badehaus

von am keine Kommentare
Bevor sie am Sonntag als Support für Paramore im Admiralspalast auftreten, sind die Teenage-Power-Pop-Punk-Damen (puuuuh) von Bleached am 01.07. im Badehaus zu Gast. Alle Infos zur Band und zu Tickets gibt es hier. Bleached, empfohlen von herzmukke.
Bleached Pressefoto Nicole Anne Robbins

© Nicole Anne Robbins

Bleached live im Badehaus am 01.07.2017

Ganz weit draußen, im Joshua Tree, mieteten sich Micayla Grace, und die Schwestern Jennifer und Jessie Clavin alias Bleached, in eine einsame Hütte um an ihrem zweiten Album “Welcome The Worms” zu arbeiten. Fernab der Hektik von Los Angeles, gelang es den drei Frauen nach einer tiefen Phase emotionaler Schwankungen 10 Songs zu produzieren die gespickt sind von vollblutigem und inbrünstigem Teenage-Pop-Punk. Solchen, wie man ihn von den jungen Black Flag oder The Slits noch kennt. Allerdings ist es noch viel mehr als das, es sind energiegeladene kleine Monster (die Songs, nicht die Band) die aus jeder Saite ihrer Gitarren nach Flower Power und Drogen schnüffeln. Eine durchaus schmackhafte Mixtur.

Die neue Single “Can You Deal” wurde wieder Joe Chiccarelli produziert, der auch schon Morrisey, den Strokes und Elton John den letzten Soundschliff verpasst hat. Der Song ist eine Ansage an all jene, die denken, dass nur Männer etwas von Rockmusik verstehen. Solche Menschen soll es ja nach wie vor geben. Live kann man sich das ganze am Samstag den 01.07.2016 im Badehaus für einen schmalen Taler ansehen. Alle Glücklichen, die ein Ticket für die ausverkaufte Show von Paramore im Admiralspalast ergattern konnten, dürfen sich übrigens auf Bleached als Vorband freuen.

Bleached – Can You Deal?

vorheriger EintragLOVEBYRD von Saarbrücken nach Miami mit neuer Single "Every Word" & neuem Album nächster EintragRoyal Blood und Black Honey am 05.11. 2017 in der Columbiahalle

Hi, ich bin Philipp ...

ich kann mich wochenlang mit dem selben Song beschäftigen und trotzdem jeden Tag neues entdecken. Mein Herz schlägt für gutes Essen und noch besseres Bier, am besten kurz vor einem Konzert. Meine große Liebe ist aus Stahl und ca. 35 Jahre alt. Auf ihren zwei Rädern ist sie rasend schnell. Hin und wieder zieht es mich nach Skandinavien, da ists immer so schön kühl. Und immer mit dabei ist der Soundtrack Of My Life gespickt mit Songs von Death Cab For Cutie, Foals, Nada Surf u.v.m. Olé Olé FCB

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *