Auf Dem Schirm // PVRIS – die Alternative Rock-Hoffnung aus den USA

von am keine Kommentare
PVRIS sind die neue Alternative Rock-Hoffnung aus den USA. Im November touren sie mit Bring Me The Horizon durch Deutschland.
© PVRIS

© PVRIS

PVRIS, die sich wie die französische Hauptstadt aussprechen, mussten ihren Namen aus rechtlichen Gründen von Paris zu seiner jetzigen Form ändern. Doch die eigenwillige Schreibweise steht ihnen gut und macht sie im Netz leichter auffindbar. In ihrer Heimat den USA und im UK sind sie ohnehin schon der letzte Schrei. Im Juni 2015 gewannen sie den Kerrang Award als Beste Internationale Newcomer, im Juli den wurden sie von Alternative Press zur Breakthrough Band des Jahres gewählt. Das zahlt sich aus, denn gerade erst wurden sie als Support für die US Früjahrstour von Fall Out Boy bestätigt.

PVRIS lernten sich im Studio in ihrer Heimatstadt Boston kennen als an einem anderen Projekt arbeiteten. Schnell stellten die drei fest, dass sie als Trio gut zusammenarbeiten konnten und veröffentlichten zunächst eine Akustik EP. Ihr Debüt-Album “White Noise” erschien letzten Herbst bei Rise Records, womit sie die einzige Band in deren Portfolio sind, die von einer Frau geführt wird. Ihr Sound lässt sich wohl am besten als Alternative Rock beschreiben, jedoch sind die vielfältigen Einflüsse, Pop, Hardcore und sogar Electro, der Band durchweg hörbar. Einen besonderen Akzent setzt dabei die starke Stimme von Sängerin Lynn Gunn. Unterm Strich könnte man PVRIS vielleicht mit Linkin Park vergleichen oder sie als härtere Version von Paramore beschreiben. Vielleicht sollten wir die Band, bzw. Lynn, aber auch einfach für sich sprechen lassen:

Mir ist klar geworden, dass wir nur das machen sollten, was wir wollen, und uns nicht darum kümmern sollten, ob wir in die lokale Szene reinpassen könnten. Unsere Vision war es zu tun, was auch immer wir Lust hatten zu tun. Es ging darum zu machen, was wir im Moment machen wollten.

Zur Zeit ist die Band um Frontfrau Lynn Gunn mit Bring Me The Horizon auf Tour in Europa, nachdem sie gefühlt bereits den ganzen Erdball bespielt haben. Die Karten für das Konzert im Berliner Huxley’s sind leider bereits ausverkauft aber PVRIS werden sicher nicht lange auf sich warten lassen und uns bald wieder beehren, spätestens zur nächsten Festival-Saison.

Termine (mit Bring Me The Horizon):

02.11.2015  Tonhalle | München
06.11.2015  Posthalle | Würzburg
07.11.2015  LKA | Stuttgart
08.11.2015  Palladium | Köln
09.11.2015  Capitol | Hannover
10.11.2015  Huxleys Neue Welt | Berlin (ausverkauft)
19.11.2015  Docks | Hamburg
20.11.2015  Skaters Palace | Münster

vorheriger EintragVerlosung: Gewinne Tickets für Kakkmaddafakka in Berlin nächster EintragJägermeister Hubertusfest - ein viertägiger Ritt durch Berlin

Hi, ich bin Deborah ...

Musik war für mich schon immer mehr als Beschallung oder Konsumgut, Musik ist eine Herzensangelegenheit. Seit einigen Jahren betreibe ich einen englischsprachigen Musikblog zu independent und DIY Musik und stieg im Sommer 2015 bei Herzmukke ein.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *