Jahresrückblick 2017 – Das Jahr der großartigen Konzerte

von am keine Kommentare

Philipp – Im Radio nichts Neues

Wie soll man die vergangenen 12 Monate in Sachen Indie, Pop & Rock Revue passieren lassen, wenn man gar nicht so richtig viele echte Knaller dabei hatte. Zumindest was die Halbwertszeit des Gehörten angeht. Was ist dir wirklich im Ohr hängen geblieben? Die neuen Scheiben der Gallaghers hatten weniger Substanz als erwartet, die neue Foo Fighters war weniger überraschend der nächste Schritt zur Radiotauglichkeit. Auch andere wie Grizzly Bear, The Killers, Father John Misty oder Fleet Foxes bohrten sich nicht langfristig in die Playlist. Letztere waren sogar mein “Heiß ersehntes Album für 2017”. Pustekuchen. Ich muss tiefer suchen. Ein Blick in die Toplisten anderer Magazine und Radiosender hilft vielleicht.

future-islands-tomhines

Future Islands © Tom Hines

Die BBC kührt Kendrik Lamar mit DAMN zum Album Of The Year. Der MOJO wiederum wählt LCD Soundsystem mit “American Dream”. Und der Rolling Stone? Kendrick Lamar, wieder! Auch der Jahresrückblick von Spotify hilft weniger. Zu viel Dauerhören gewisser Künstler kurz vor Festival oder Konzerten. Hmmm… voll gefressen und erinnerungstrunken die letzten zwölf Monate zu reflektieren ist gar nicht so einfach und doch, nach einer gewissen Zeit ploppten die ersten Namen auf. Future Islands, Queens Of The Stone Age, The Shins, Phoenix, Courtney Barnett & Kurt Vile, Alex Lahey, The War On Drugs, Spoon. 2017 war musikalisch doch gar nicht so schlecht. Da fällt die Wahl nach den besten Künstler, Alben und Songs des Jahres gar nicht mehr so leicht!

Meine Favoriten 2017

Die besten Alben 2017 01 Mac DeMarco – This Old Dog
02 Future Islands – The Far Field
03 Loyle Carner – Yesterday’s Gone
04 The War On Drugs – A Deeper Understanding
05 Maximo Park – Risk To Exist
Größte Enttäuschung:
Beatsteaks – Yours
Die 5 geilsten Songs 2017 01 – Future Islands – Ran
02 – Queens Of The Stone Age – The Way You Used To Do
03 – Circa Waves – Wake Up
04 – The xx – A Violent Noise
05 – Loyle Carner – NO CD
Die 5 besten Konzerte 2017 01 – Future Islands, Columbiahalle
02 – Beatsteaks, Admiralspalast
03 – Roosevelt, Kesselhaus
04 – Temples, Festsaal Kreuzberg
05 – FM Belfast, Festsaal Kreuzberg
Größte Enttäuschung:
The Naked And Famous, Columbia Theater
Mein Wunschkonzert für 2018 Arctic Monkeys
Mein Festival-Hightlight des Jahres Pure & Crafted
Künstler des Jahres 2017 Future Islands
Der Newcomer des Jahres 2017 Loyle Carner
Heiß ersehntes Album für 2018 Django Django – Marble Skies
Mein Geheimtipp für 2018 Hatchie

Future Islands – Ran

1 2 3 4 5 6 7 8
vorheriger EintragNewcomer 2018 - die heißesten neuen Bands des Jahres nächster EintragSziget Festival - 2018 auf der Insel

Hi, ich bin Deborah ...

Musik war für mich schon immer mehr als Beschallung oder Konsumgut, Musik ist eine Herzensangelegenheit. Seit einigen Jahren betreibe ich einen englischsprachigen Musikblog zu independent und DIY Musik und stieg im Sommer 2015 bei Herzmukke ein.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *