Jahresrückblick 2017 – Das Jahr der großartigen Konzerte

von am keine Kommentare

Deborah – Clubkonzerte und Sziget Festivel

Sziget 2017

© Benedek Varga, Rockstar Photographers

2017 war wieder ein musikalisches Jahr mit etlichen Highlights und nur wenigen Enttäuschungen. Besonders gefallen hat mir das selbstbetitelte Debütalbum der Kieler Band Leoniden, die ich im Laufe des Jahres unzählige Male live gesehen habe. Insofern ist es auch nicht verwunderlich, dass ihre Record Release Show in den Top 5 meiner Konzerte gelandet ist. Weitere spannende Newcomer in diesem Jahr waren Alex Lahey, Fazerdaze, Declan McKenna und Will Joseph Cook. Überrascht haben mich in diesem Jahr Paramore, die wie Phoenix aus der Asche mit einem neuen Sound und einem neuen Album auf den Plan getreten sind. Die Wahlberliner von I Heart Sharks haben mit “Hideaway” nicht nur eine tolle Platte vorgelegt, sondern auch ihr 10jähriges Bestehen gebührend gefeiert. Eher unspektakulär fand ich dagegen die Alben von Foo Fighters und Liam Gallagher.

Zu den besten Konzerten in diesem Jahr gehört ganz ohne Zweifel Rise Against im legendären SO36. Vor über 10 Jahren spielte die Band schon einmal hier, mit dem Unterschied, dass sie damals noch komplett unbekannt waren. Auch die Beatsteaks gingen 2017 auf Clubtour und rissen dabei den Admiralspalast ab. Das wahre Highlight fand allerdings nicht in Berlin statt, sondern in Budapest, wo ich bei 38 Grad im Schatten eine Woche lang neue und alte Bands und Künstler auf dem Sziget Festival bestaunen konnte.

Für 2018 freue ich mich vor allem auf die neuen Album von Fall Out Boy, Brian Fallon und DMA’s. Die Manchester Band Pale Waves legt bereits im Januar ihre EP vor, von der wir sicher noch so einiges hören werden.

Meine Favoriten 2017

Die besten Alben 2017 01 Paramore – After Laughter
02 Leoniden – Leoniden
03 Ten Fé – Hit the Light
04 Blaenavon – That’s your Lot
05 I Heart Sharks – Hideaway
Größte Enttäuschung:
Foo Fighters – Concrete and Gold
Die 5 geilsten Songs 2017 01 Fall Out Boy – Young and Menace
02 Paramore – Hard Times
03 Arkells – Knocking at the Door
04 Sundara Karma –  Explore
05 Pale Waves – Television Romance
Die 5 besten Konzerte 2017 01 Rise Against, SO36
02 Bleached, Badehaus
03 Beatsteaks, Admiralspalast
04 Leoniden, Musik & Frieden
05 Sundara Karma & Blaenavon, Berghain Kantine
Größte Enttäuschung:
White Lies, Kesselhaus
Mein Wunschkonzert für 2018 Oasis
Mein Festival-Hightlight des Jahres Sziget
Künstler des Jahres 2017 Paramore
Der Newcomer des Jahres 2017 Leoniden
Heiß ersehntes Album für 2018 Fall Out Boy – M A N I A
Mein Geheimtipp für 2018 Pale Waves

Video: Pale Waves – Television Romance

1 2 3 4 5 6 7 8
vorheriger EintragNewcomer 2018 - die heißesten neuen Bands des Jahres

Hi, ich bin Deborah ...

Musik war für mich schon immer mehr als Beschallung oder Konsumgut, Musik ist eine Herzensangelegenheit. Seit einigen Jahren betreibe ich einen englischsprachigen Musikblog zu independent und DIY Musik und stieg im Sommer 2015 bei Herzmukke ein.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *