Das neue Retro – The Suffers live in Berlin & Köln im März

von am keine Kommentare
Schade, die Verlosung ist bereits beendet. Schau hier nach weiteren Verlosungen
Neue Helden braucht der Soul. In Sachen Rhythm & Soul sind The Suffers seit 2011 das Maß der Dinge. Anfang März sind sie für zwei Shows in Berlin und Köln.
the-suffers-promo-melt

© The Suffers / Melt! Booking

Ob Leon Bridges, Michael Kiwanuka, Curtis Harding oder allen voran die Alabama Shakes, sie alle haben mächtig den Soul und Blues in den Hüften, bringen die so herrlich warmen Klänge des schicken Retrotunes zurück auf die heutigen Plattenteller. Plötzlich begeistern sich Leute für ein Genre, dass sie zuvor kaum kannten. Genau in diese junge Bewegung aufstrebender New-Retro-Stars gründeten sich The Suffers aus Housten, Texas. In den fünf Jahren ihres Bestehens gewann die achtköpfige Band nicht nur einige Awards, sondern Zuspruch von großen Late-Night Entertainern wie Letterman und Kimmel.

The Suffers, der neue Star am Soul-Himmel live in Berlin

Im vergangenen Jahr brachten die “Big Band” um Zauberstimme Kam Franklin ihr heiß ersehntes selbstbetiteltes Debüt in die Plattenläden und im März kommen sie endlich ins kalte Deutschland und unseren fröstelnden Herzen mit der Wärme des Souls zu erfüllen. Mal sehen, wie gut die komplette Band auf die anfänglich noch kleinen Bühnen in Köln und Berlin passen. Intimität ist bei den beiden Shows definitiv garantiert.


Freikarten für The Suffers in Berlin & Köln

Das Gewinnspiel startet am 27.02.2017 17:30 und endet am 28.02.2017 23:59. Um an der Verlosung teilzunehmen, musst du einfach nur das Posting auf unserer Fanpage liken & kommentieren in welcher Stadt du sie sehen willst. Easy oder? Hier gehts zu unserer Facebook Page. Viel Glück!

Insgesamt werden 1×2 Tickets pro Show verlost. Alle weiteren Infos findest du in unseren allgemeinen Teilnahmebedingungen!

Wo?

05.03.17 Berlin, Kantine am Berghain
07.03.17 Köln, Yuca

Wieviel?

1×2 Freikarten je City

Was?

liken + comment

Wann?

27.02.2017 (17:30) - 28.02.2017 (23:59)

Leider zu spät

The Suffers – Make Some Room

vorheriger EintragTemples mit neuem Album im April auf Deutschlandtour nächster EintragFotos sind zurück // Neues Video + Tourdaten

Hi, ich bin Philipp ...

ich kann mich wochenlang mit dem selben Song beschäftigen und trotzdem jeden Tag neues entdecken. Mein Herz schlägt für gutes Essen und noch besseres Bier, am besten kurz vor einem Konzert. Meine große Liebe ist aus Stahl und ca. 35 Jahre alt. Auf ihren zwei Rädern ist sie rasend schnell. Hin und wieder zieht es mich nach Skandinavien, da ists immer so schön kühl. Und immer mit dabei ist der Soundtrack Of My Life gespickt mit Songs von Death Cab For Cutie, Foals, Nada Surf u.v.m. Olé Olé FCB

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *