Keine Bewegung Festival im Festsaal Kreuzberg am 01.12.

von am keine Kommentare
Am 1. Dezember findet im Festsaal Kreuzberg in Berlin das Keine-Bewegung-Festival statt. Der perfekte Abend um deutsche Indie-Musik zu feiern. Neben Schnipo Schranke werden dort auch Lea Porcelain, Ilgen-Nur, Odd Couple, Neufundland und International Music spielen.

keine-bewegung-festival-berlin

Drei Jahre ist es inzwischen her als das Hamburger Label “Euphorie” und das Berliner Label “Staatsakt” gemeinsame Sache machten und daraus der “Keine Bewegung”-Sampler entstand. Nun schreiben wir 2017 und der Sampler feiert seinen zweiten Geburtstag. Wie bereits vor drei Jahren ist wieder Schnipo Schranke am Start, Gurr steuern ihren Hit “Atemlos” bei und Isolation Berlin geben den Pulp-Hit “Common People” ein deutsches Cover. Endprodukt ist eine feine Vinyl, die am 3. 11. exklusiv über Staatsakt und Caroline erschien. Doch das ist natürlich noch nicht alles. Dieses Jahr gibt es neben der großartigen Platte auch ein Festival im Berliner Festsaal Kreuzberg. Neben Schnipo Schranke werden dort auch Lea Porcelain, Odd Couple, Ilgen-Nur, Neufundland und International Music vertreten

Timetable Keine Bewegung Festival:

  • Einlass: ab 19 Uhr
  • International Music 20:00 – 20:30
  • Ilgen-Nur: 20:45 – 21:20
  • Neufundland: 21:35 – 22:15
  • Schnipo Schranke: 22:30 – 23:40
  • Odd Couple: 23:55 – 00:40
  • Lea Porcelain: 00:55 – 01:40

Den Anfang des Abends machen Interntional Music mit ihrem deutschsprachigen Indie-Rock um anschließend Ilgen-Nur die Bühne zu übergeben. Die Hamburgerin bewies dieses Jahr, dass sich Deutscher Slacker-Indie nicht hinter Angel Olsen und Courtney Barnett zu verstecken braucht. Ihre Songs “Cool” oder “17” schafften es direkt in die Rotation der Radio-Landschaft. Gleiches kann man natürlich von Neufundland behaupten. Die Kölner Band ist schon einen Schritt weiter und lieferte mit “Wir werden niemals fertig sein” dieses Jahr bereits ihre Debüt-LP.  Der alte Hase im diesjährigen Line-Up sind Schnipo Schranke. Nach dem umjubelten Debüt lieferten Fritzi und Daniela diese Jahr mit “Rare” ihr zweites Album ab. Ebenfalls bereits zwei Alben haben Odd Couple produziert. Das Duo, das sich aus der Band Suns of Thyme entwickelte liefert liebevollen Garage-Rock, bei der der Hit “Haste Strom, haste Licht herausstechend ist.  International der bekannteste Name ist mit Sicherheit Lea Porcelain. Das Frankfurter Duo, das bereits alt-J auf ihrer Tour unterstützen durfte, hat dieses Jahr ihr großartiges Post-Punk-Debüt “Hymns To The Night” veröffentlicht.

Video: Lea Porcelain – Warsaw Street

Video: Schnipo Schranke – Murmelbahn

vorheriger EintragThe Sonics am 04.02. im Lido Berlin nächster EintragDream Wife am 09.03. im Badehaus Berlin

Hi, ich bin Jonas ...

und seit frühester Kindheit großer Musikfan. Angefangen mit den väterlichen Platten der Beatles, entdeckte ich später Oasis und die Arctic Monkeys. Seitdem laufen wöchentlich die neuesten Indie-Songs durch meine Kopfhörer. Ab und zu sogar nicht-britisch und ohne Gitarre. Wenn ich nicht gerade auf Konzerten bin, schreibe ich meine Masterarbeit oder versuche Gitarre spielen zu lernen. Hilfe gerne willkommen!

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *