Kate Nash – Life In Pink

von am keine Kommentare
Was macht Kate Nash eigentlich gerade aktuell? Vor kurzem hat der charismatische Rotschopf sein viertes Album raus gebracht. Von der neuen Platte hat es uns vor allem “Life in Pink” angetan. Hört doch mal rein!
kate-nash-life-in-pink

© Kate Nash

Mitte der 2000er wurde Kate Nash zum Prototyp des Indiemädchens und verzauberte alle mit ihrem markanten britischen Akzent. Elf Jahre nach dem Debüt und Hitalbum “Made Of Bricks” veröffentlicht die inzwischen 30-jährige ihre vierte Platte. “Yesterday Was Forever” erschien am 30. März und beinhaltet unter die wunderbare Hitsingle “Life In Pink”. Kate Nash kann es definitiv immer noch. Der Indie-Pop früher Tage vermischt sich inzwischen mit einigen Punk-Klängen. Kratzig, direkt und mit dem Herz auf der Zunge beweist die Londonerin, dass sie auch 2018 immer noch einiges an Relevanz hat.

Gib mir ein Zufalls Herzstück

vorheriger EintragWarmduscher - Big Wilma

Hi, ich bin Jonas ...

und seit frühester Kindheit großer Musikfan. Angefangen mit den väterlichen Platten der Beatles, entdeckte ich später Oasis und die Arctic Monkeys. Seitdem laufen wöchentlich die neuesten Indie-Songs durch meine Kopfhörer. Ab und zu sogar nicht-britisch und ohne Gitarre. Wenn ich nicht gerade auf Konzerten bin, schreibe ich meine Masterarbeit oder versuche Gitarre spielen zu lernen. Hilfe gerne willkommen!

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *